Energy Label für Fenster mit Rollläden und Sonnenschutz

In Zusammenarbeit mit dem ITRS Industrieverband Technische Texti-lien, Rollladen und Sonnenschutz e.V. hat das ift Rosenheim das

Energy Label für Fenster weiterentwickelt. Nun wird auch der zusätzliche Wärmewiderstand eines außenliegenden Rollladens oder Sonnenschutzes bei der Berechnung der Energieverluste berücksichtigt. Als Ergebnis wird im Energy Label des ift Rosenheim eine Einstufung in eine von sieben Effizienzklassen vorgenommen. Das Energy Label schafft einen einheitlichen Bewer­tungsmaßstab für die wärme- und kältedämmende Wirkung der Behänge in Kombination mit dem Fens-ter. Für eine realitätsnahe Klassifizierung werden die gegensätzlichen jahreszeitlichen Anforderungen berücksichtigt. Im Sommer stehen die Vermeidung von Hitzestaus in den Wohnräumen, die Einsparung von Klimatisierungskosten sowie die Erhöhung des Wohnkomforts im Vordergrund. Im Winter ist die optimale Nutzung des Tageslichts als natürliche Energiequelle zur Reduzierung des Heizbedarfs und die Verbesserung der Dämmwirkung in den kalten Nachtstunden zu beachten.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-10

3D-Modelle für den Sonnenschutz

Um den Einfluss von Sonnenschutz auf Innenräume zu demonstrieren, hat Hunter Douglas das Light & Energy Tool entwickelt, das exakte Messungen von Sichtverhältnissen und Raumklima anhand eines...

mehr

Energiewende 2020

39. Rosenheimer Fenstertage am 13./14. Oktober 2011, Rosenheim

Die europäische Energieeffizienz-Richtlinie fordert, bis 2020 Neubauten als Nullenergiehäuser auszuführen und auch die Energiewende funktioniert nur durch Energieeinsparung und regenerative...

mehr