Energiesparen wieder förderbar

Immobilienbesitzer mit Sanierungsbedarf können sich über die neuesten Programmänderungen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) freuen. Ab 1. März gibt es die Bezuschussung „Energieeffizient Sanieren Einzelmaßnahmen“ (Programm Nr. 152) wieder. Im Programm 152 fördert die KfW energetische Einzelmaßnahmen für die Sanierung einer Mietwohnung, Eigentumswohnung oder eines Wohngebäudes. Das Programm finanziert Dämmung, Heizungserneuerung, Fensteraustausch und Lüftungseinbau. Zudem ist das Programm 152 geeignet, wenn energetisch sanierter Wohnraum gekauft werden soll. Interessenten  erhalten einen langfristig zinsgünstigen Kredit in Höhe von bis zu 50 000 € pro Wohneinheit. Neben einem Kredit ist auch eine Zuschussvariante von bis zu 13 125 € pro Wohneinheit möglich. Begünstigt werden dabei maximal zwei Wohneinheiten. Der Antrag muss vor dem Kauf oder der Sanierung gestellt werden.  
Informationen: www.kfw.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-09

Altbausanierung: KfW und L-Bank erhöhen ihre Förderung deutlich www.kfw.de, www.bmwi.de, www.l-bank.de

Die KfW hat erneut die finanzielle Förderung der energetischen Altbausanierung erhöht. Dieses Mal fällt die Verbesserung besonders deutlich aus: Seit dem 1. August 2015 ist der Höchstbetrag der...

mehr

Jetzt aber schnell!

KfW-Förderbank stellt zum 31. August 2010 wichtige Förderkredite zur energetischen Sanierung von Wohnhäusern ein

Jetzt wird die Zeit doch noch knapp! Alle, die im Zuge ihrer Planung, die Immobilie einer energetischen Sanierung zu unterziehen, sollten sich jetzt beeilen und Förderanträge verfassen/einreichen:...

mehr