Die nächste Generation

Mit dem Wärme- und Trittschalldämm-Element „Schöck Isokorb XT“ bringt Schöck eine vollständig neu entwickelte Generation seiner Isokorb-Produktreihe auf den Markt. Der Schöck Isokorb XT verbessert die bereits sehr gute Wärme­dämmung der bisherigen Modelle um bis zu 30 %, ohne die positiven Eigenschaften des Isokorbs zu verändern. Gleichzeitig erhöht sich jetzt auch die Trittschalldämmung um rund 50 %. Möglich wird die Verbesserung u.a. durch einen 120 mm dicken Dämmkörper. Damit passt sich der Schöck Isokorb XT an die steigende Dämmstoffdicke der Fassade an. Zudem wird nun der Dämm­stoff Neopor verwendet. Neopor absorbiert die Wärmestrahlung innerhalb des Materials besser und sorgt so für eine zusätzliche Wärmedämmung. Die bereits hochwärme­dämmenden HTE-Druckmodule wurden nochmals optimiert. HTE steht dabei für „Hoch-Therm-Effizient“. Der eingesetzte Hochleistungsfeinbeton bedingt eine besonders gute thermische Eigenschaft. Das geringe Gewicht erleichtert das Handling auf der Baustelle und sorgt für eine effiziente Verarbeitung.

Schöck Bauteile GmbH
76534 Baden-Baden
Fax: 0 72 23/9 67 74 71
schoeck@schoeck.de
www.schoeck.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-07

Energieeffiziente Dämmung für Attika und Brüstung

Dank der erhöhten Tragfähigkeit des Isokorb Typ AXT von Schöck können filigrane Konstruktionen von Attiken und vorgehängten Brüs-tungen sowie Ausführungen in Sichtbeton an der Innenseite und...

mehr
Ausgabe 2013-01

Mehr Gestaltungsfreiheit

Hauptthema von Schöck auf der BAU 2013 ist die Energieeffizienz von Wohngebäuden. Das Sortiment der Produktreihe Isokorb XT zeigt sich mit erweiterten Anwendungsfeldern. Mit den neuen Typen AXT, FXT...

mehr
Ausgabe 2015-04

Balkone nachträglich anschließen

Mit dem neuen Schöck Isokorb ID-System können Fertigteilbalkone, Galerien oder Vordächer nachträglich am Rohbauskelett verankert werden, so dass Rohbauarbeiten und Fertigteilmontage unabhängig...

mehr
Ausgabe 2014-07

Isokorb für EnEV 2014

Durch eine neuentwickelte Fertigungstechnik des Drucklagers hat der Bauteilehersteller Schöck sein Wärmedämmelement Isokorb mit der Version XT Neue Generation bauphysikalisch optimiert. Das neue...

mehr
Ausgabe 2011-11

Lösung für Stahlbetondecken

Die Isokorb-Technologie von Schöck erweist sich auch bei der energetischen Sanierung als sichere Lösung für den wärmebrückenreduzierten Balkon­anschluss. Für die thermische Entkoppelung der...

mehr