Die drei großen W
„Wandel – Werkzeug – Wirtschaftlichkeit“, der Graphisoft-Architekten-Tag

„Eine äußerst interessante, vielseitige, informative und sehr lohenswerte Veranstaltung“, so das einhellige Urteil der mehr als 400 Besucher des sechsten Graphisoft-Architekten-Tages am 6. Juni in München. Unter dem Titel „Wandel – Werkzeug – Wirtschaftlichkeit“ hatte das Münchener Unternehmen in die Alte Kongresshalle auf der Theresienhöhe geladen und präsentierte in einem ganztägigen Programm einen Mix aus Produktinformation und übergreifenden Fachvorträgen. Auf großes Interesse und Zustimmung stieß die Präsentation des neuen Release, Archicad 12, das Mitte Juli auf den deutschen Markt kam.

Ansturm gab es auf die zahlreichen Workshops, die eine breite Themenpalette vom Datenaustausch bis zur Mengenermittlung anboten. Hier konnten die Besucher ihre Anwenderkenntnisse vertiefen, mit Mitarbeitern diskutieren und sich so manchen Tipp und Trick aus erster Hand „abholen“. Reges Interesse gab es auch bei den Fachvorträgen: Spitzenreiter waren hier die Themen HOAI und energieeffizientes Bauen, die lebhafte Diskussionen auslösten. Mit von der Partie waren beim sechsten Branchentreff wieder namhafte Partner aus der IT- und Verlagsbranche, die nicht nur in einer Ausstellung ihre Produkte und Dienstleistungen präsentierten, sondern auch mit Vorträgen zum Programm des Architekten-Tages beitrugen.

Harald Mair, Geschäftsführer der mair pro GmbH, referierte über die Wirtschaftlichkeit im Architekturbüro und erläuterte dabei das System des dynamischen ProjektControllings, ein Werkzeug, mit dem auch kreative Prozesse nicht aus dem Ruder laufen. Über Raumperspektiven mit Glas ging es bei einem Vortrag aus dem Hause Dorma.

Durchweg gute Noten von den Besuchern – in diesem Jahr übrigens auch erstmals mit Gästen aus Österreich – erhielt der Veranstaltungsort: die Alte Kongresshalle auf der Theresienhöhe, ein Kleinod der 50er Jahre-Architektur. Die Halle war erst im vergangenen Jahr nach aufwendigen Restaurierungsarbeiten wieder eröffnet worden.

Und so gab es nur einen Wermutstropfen nach einer gelungenen Veranstaltung: Das geplante Picknick auf der Theresienwiese fiel dann doch den für einen Sommer ungemütlich frischen Temperaturen zum Opfer.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-12

Treppen und Geländer entwerfen

Die Version Archicad 21 von Graphisoft bietet ein neues Werkzeug zum Entwerfen von Treppen und Geländern. Durch einen intelligenten Algorithmus (Predictive Design Technologie) und das Festlegen von...

mehr
Ausgabe 2012-06

Modellierungswerkzeug

Im Juni 2012 wird Graphisoft mit Archicad 16 eine neue Version der Software herausbringen. Anwender dürfen sich auf ein Morph-Werkzeug freuen, das es ermöglicht, eigene BIM-Komponenten zu...

mehr
Ausgabe 2020-01

Archicad 23

In Archicad 23 wird unteranderem ein Werkzeug für Schlitze und Öffnungen zur Verfügung gestellt. Mit dem Tool übernimmt der Architekt die Schlitz- und Durchbruchsplanung des TGA-Fachplaners direkt...

mehr
Ausgabe 2019-01

Fassaden-Werkzeug für die BIM-Planung

Das neu entwickelte Fassadenwerkzeug von Archicad 22 ermöglicht es, Fassaden frei zu gestalten und eigenständige Designs, Muster oder Profile zu realisieren. Während noch am Entwurf gezeichnet...

mehr