Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2014

Wenn Ende November der Deutsche Nachhaltigkeitspreis (DNP) zum siebten Mal vergeben wird, wird man sehen, dass sich die nationale Auszeichnung für Nachhaltigkeitsexzellenz zu einem der renommiertesten Preise seiner Art in Europa entwickelt hat. Verliehen in den Kategorien „Unternehmen“, „Städte und Gemeinden“, „Forschung“, „Bauen“ und „Blauer Engel“ fördert die seit 2008 von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. verliehene Auszeichnung eine nachhaltige Entwicklung auf breiter Front. Die Auszeichnung rückt nachhaltiges Handeln von Wirtschaft, Kommunen, Wissenschaft, Medien und Zivilgesellschaft in den Fokus der Öffentlichkeit und trägt damit dazu bei, alle Akteure für das Thema zu sensibilisieren.
In der Kategorie „Bauen“, die hier noch einmal als Sonderpreis „Nachhaltiges Bauen“ spezifiziert ist, sind in diesem Jahr für die Auszeichnung nomminiert:
– Am Urban, Berlin-Kreuzberg, ein Gebäude-Ensemble mitten in Berlin-Kreuzberg, das in Zusammenarbeit von privaten und öffentlichen Bauträgern saniert und umgebaut wurde.
– Elbarkaden HafenCity Hamburg, die in der HafenCity der Hansestadt Hamburg verschiedene Nutzungsarten unter einem Dach kombinieren und deren Zukunftsfähigkeit als Großstruktur vor allem in der Planungs-, Gebrauchs- und Umnutzungsflexibilität sowie der Verzahnung mit dem öffentlichen Raum gesehen wird.
– HOF8 – Der Plusenergiehof im Taubertal ist ein Musterbeispiel für die innovative und ökologische Gesamtsanierung einer landwirtschaftlichen Hofanlage. Nach 40 Jahren Leerstand hat der Hof kurz vor dem drohenden Abriss eine nachhaltige Aufwertung erfahren und wurde einer zukunftsfähigen Nutzung zugeführt.
Am 28. November 2014 werden rund 1200 Gäste aus Unternehmen, Kommunen, Politik, Forschung und Zivilgesellschaft zur Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises ins Maritim Hotel Düsseldorf kommen. Die Preisver-
leihung findet im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstages statt. In diesem Jahr überreichen u. a. die Bundesminister Peter Altmaier, Dr. Barbara Hendricks und Prof. ­Johanna Wanka die Preise. (Anmeldung über die oben genannte Adresse)
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-06

Deutscher Nachhaltigkeitspreis: Jetzt aber schnell!

Der Ehrenpreis des Deutschen Nachhaltigkeitspreises ist verliehen (an Bjarke Ingels von BIG, s. „Menschen“, S.13), aber noch nicht entschieden ist, wer den Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der...

mehr

Hafen, Hof und Hospital nominiert

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2014 gibt Nominierte bekannt

Die Elbarkaden in der Hamburger HafenCity, ein Plusenergiehof im fränkischen Taubertal und ein revitalisiertes Krankenhausgelände in Berlin-Kreuzberg sind für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis...

mehr

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2014 entschieden

Sanierter Hof im Taubertal gewinnt Sonderpreis „Nachhaltiges Bauen“

40 Jahre lang lag das Anwesen im Taubertal brach, der Abriss stand schon unmittelbar bevor – heute erinnert auf dem HOF8 im historischen Ortskern von Schäftersheim nichts mehr an die Zeit des...

mehr
Ausgabe 2015-01

Deutscher Nachhaltigkeitspreis verliehen www.nachhaltigkeitspreis.de, www.dgnb.de

Einst war der HOF8 in Schäftersheim im Main- Tauber-Kreis ein Bauernhof. Heute beherbergt er Hebammenpraxis, Planungsbüro und Seniorenwohnungen. Für die nachhaltige Aufwertung im...

mehr

Nachhaltig, mit Qualität und innovativ

Der Wettbewerb um den DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“ hat begonnen

Der Wettbewerb in diesem Jahr ist in vielfacher Hinsicht ein besonderer. Schließlich feiern sowohl der Deutsche Nachhaltigkeitspreis als auch die DGNB ihr zehnjähriges Jubiläum. Als eigener...

mehr