Deutscher Architekturpreis 2019 ausgelobt

Bundesbauminister Horst Seehofer und die Präsidentin der Bundesarchitektenkammer, Barbara Ettinger-Brinckmann, haben aktuell den Deutschen Architekturpreis 2019 ausgelobt. Der Staatspreis gilt als die bedeutendste Auszeichnung für Architekten in Deutschland. Bis zum 8. April 2019 können Bauwerke oder Gebäudeensembles für den Preis nominiert werden, die zwischen dem 1. Januar 2017 und dem 15. Januar 2019 fertig gestellt wurden.

Der mit 30 000 € dotierte Preis soll Anregungen für zukünftige Planungen geben und eine breite Öffentlichkeit auf die Belange der Baukultur und des nachhaltigen Bauens aufmerksam machen. Für bis zu zehn Auszeichnungen und Anerkennungen stehen weitere 30 000 € zur Verfügung.

Die Teilnahmeunterlagen für den Architekturpreis müssen bis zum 8. April 2019, 14 Uhr, beim Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) in Berlin eingereicht werden.

Thematisch passende Artikel:

Bundesbauminister lobt Deutschen Architekturpreis 2019 aus

Bundesbauminister Horst Seehofer: „Mit dem Staatspreis für Architektur zeichnen wir Architekturleistungen von besonders herausragender Qualität aus. Mit diesem Preis wollen wir zugleich das...

mehr
Ausgabe 03/2019

Deutscher Architekturpreis 2019

Der auch Bundesbauminister Horst Seehofer lobte zusammen mit der Bundesarchitektenkammer aktuell den Deutschen Architekturpreis 2019 aus. Der Staatspreis wird seit 2011 im 2-Jahres-Rhythmus verliehen....

mehr

Deutscher Architekturpreis 2017 ausgelobt

Hendricks: „Mit dem Deutschen Architekturpreis zeichnen wir Bauwerke aus, die für die Entwicklung des Bauens in unserer Zeit beispielhaft sind. Sie sollen eine besondere baukulturelle Qualität...

mehr

Deutscher Architekturpreis 2015

Einreichungen nur noch Ende März 2015 möglich!

Nach der Unterzeichnung einer Vereinbarung zwischen der Bundesbauministerin, Frau Dr. Hendricks und der Präsidentin der Bundesarchitektenkammer, Frau Ettinger-Brinckmann, zur Fortführung des...

mehr

Deutscher Architekturpreis 2017 verliehen

Der mit 30.000 € dotierte, alle zwei Jahre verliehene Preis geht an die Plusenergiehaus-Schule in Diedorf, geplant von der Architekten-Arbeitsgemeinschaft Florian Nagler und Hermann Kaufmann ZT

Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks: „Der Schulbau bleibt in den kommenden Jahren eine große Herausforderung für Land und Stadt – ob Sanierung oder Neubau. ... Der Neubau des...

mehr