Der Kern dessen

Die zweite, unveränderte Auflage weist darauf hin, dass hier eine Nachfrage nach der Monografie besteht. Nachfrage bezüglich einer architektonischen Haltung, die zwischen extremer Lässigkeit und haarscharfer Beobachtung osziliert. AVVT rücken mit ihren Architekturbiennale-Beiträgen immer wieder in den Fokus der internationalen Aufmerksamkeit, aktuell erhielten sie für ihren Beitrag „Caritas“ den Silbernen Löwen 2018.

Dieser Beitrag findet sich naturgemäß nicht in der vorliegenden Publikation, doch sowohl der einleitende Essay wie auch die hier vorgestellten und von den Architekten selbst kommentierten Projekte zeigen immer noch den Kern dessen, was ihr experimenteller, ihr undogmatisch frischer Blick auf das Bauen ausmacht. Das Ganze wie gewohnt auf bestem Produktionsniveau. Be. K.

Architecten de Vylder Vinck Taillieu – Gent (=De aedibus international, Nr. 13). Dt./engl. Quart Verlag, Luzern, 2., unver. Neuaufl. 2018, 80 S., 111 Abb., 16 Pläne
44 €, ISBN 978-3-03761-134-0

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-05

Genauer schauen

In Monaten, in denen das Erscheinen einer Bauhaus-Monografie das Erscheinen einer anderen überbietet, kommt die Meldung, dass Winfried Nerdingers Arbeit nun in der 2. Auflage vorliegt, gerade...

mehr
Ausgabe 2012-11

Hochformatig Spitze

Manchesmal braucht man keinen Anker (s. Rezension „Der Architekt“ Prestel), manchmal braucht man tatsächlich eher eine Flugmaschine. Im Falle eines Buches muss das etwas großformatiges sein, das...

mehr
Ausgabe 2011-06

Kompaktgewichtig

Delugan Meissl machen es wie andere Büros auch, sie nehmen die Publikation ihrer Arbeiten selbst in die Hand. Zwar haben DMAA vor Jahren schon eine erste Arbeitsbilanz veröffentlicht, doch die Jahre...

mehr
Ausgabe 2012-08

Walter A. Noebel www.dis.tu-dortmund.de, www.noebel.de

Anfang Juli erreichte uns auch die traurige Nachricht vom Tod Walter A. Noebels. Er ist am 2. Juli nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 59 Jahren mitten aus dem architektonischen und...

mehr
Ausgabe 2015-12

Im Kern getroffen

Dass der Architekt Livio Vacchini (1933–2007) zu den wichtigsten Vertretern der „Tendenza“ gehört, wie der Verlag anmerkt, erscheint weniger aussagefähig für den Mann zu sein, als dass das...

mehr