Das nachhaltige Haus
Deutscher Bauforschungs-Nachwuchspreis 2008/09

Visionen auf Basis der Grundlagenforschung sind der Schlüssel für das nachhaltige Haus, das kostengünstig, umweltverträglich und nutzungsgerecht sein soll. Junge Forscher, Architekten, Bauingenieure und Planer werden vom Institut für Bauforschung e. V. (IFB) und den VHV Versicherungen, Spezialversicherer für die Bauwirtschaft, aufgerufen, fundiertes Wissen und originelle Planungen in einen Wettbewerb einzubringen, für den ein namhaftes Preisgeld ausgelobt wurde: Der Deutsche Bauforschungs-Nachwuchspreis ist mit 15 000 € dotiert und wird zum zweiten Mal ausgeschrieben.

Das Thema „Forschungen und Planungen zu einem kostengünstigen, umweltverträglichen und nutzungsgerechten nachhaltigen Haus“ eröffnet ein weites Spektrum, das etwas begrenzt wird durch die sinnvolle Vorgabe, dass die Konzepte und Planungen bereits heute umsetzbar sein sollen. Nicht nur Experten vom Bau, auch Studierende und Hochschulabsolventen können in einem interdisziplinären Team, dem ein Mitstreiter der Fachrichtung Architektur oder Bauwesen angehören muss, an dem Wettbewerb teilnehmen. Abgabeschluss am 28. Januar 2009. Die Preisverleihung findet voraussichtlich im Mai 2009 statt.

x

Thematisch passende Artikel:

Das nachhaltige Haus

Deutscher Bauforschungs-Nachwuchspreis 2008/09

Junge Forscher, Architekten, Bauingenieure und Planer waren aufgerufen, ihr Wissen in einen Wettbewerb einzubringen. Elf Teams aus Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Berlin und Wien nahmen die...

mehr
Ausgabe 2013-06

Initiative Morgenstadt Bauforschung für die Stadt der Zukunft

Die Welt wird in den kommenden zwei Jahrzehnten die größte Völkerwanderung der Geschichte erleben. Bereits in den vergangenen Jahren hat sich ein Ansturm auf die großen Metropolen abgezeichnet....

mehr

klima_stadt_haus

Symposium zu Strategien für eine neue Architektur am 20. Januar 2010, Hamburg

Welchen Einfluss kann der Solitär auf den Städtebau ausüben? Wie können Energieeffizienz und die Nutzung erneuerbarer Energien in der Architektur nicht nur berücksichtigt, sondern sogar...

mehr

Deutscher Lichtdesign-Preis 2019

Elf Projekte ausgezeichnet

Am 16. Mai war es soweit: Wettbewerbsteilnehmer und Leuchtenbranche erfuhren während der Gala in der Historischen Stadthalle Wuppertal, wer die Gewinner und Gewinnerinnen beim diesjährigen Deutschen...

mehr
Ausgabe 2014-11

Nachhaltige Verdichtung www.caramel.at

Wien wächst und in den städtischen Randbereichen wird es eng. Baulücken, Bauparzellen, Grundstücke werden kleiner und enger, Planer sind herausgefordert für diese speziellen Grundstücke...

mehr