DGNB

Wie unterstützt die DGNB ihre Mitglieder ­hinsichtlich des Themas Nachhaltigkeit für die Zukunft?

DGNB: Die DGNB hat sich seit ihrer Gründung 2007 zu Europas größtem Netzwerk für nachhaltiges Bauen entwickelt. Rund 1  500 Mitgliederorganisationen aus allen Bereichen der Bau- und Immobilienwirtschaft engagieren sich in dem Non-Profit-Verein. Kleine oder mittelständische Architektur- und Ingenieurbüros sind ebenso vertreten wie große Produkte-
hersteller, Unternehmen der Immobilienwirtschaft, Kommunen oder Universitäten. Entsprechend groß sind Möglichkeiten zur Vernetzung und zum Erfahrungsaustausch. Hierfür bietet die DGNB ihren Mitgliedern eine große Zahl an kostenfreien Veranstaltungen und Plattformen. Dazu zählt etwa die gemeinsam mit der Bundesarchitektenkammer gestartete Initiative „Phase Nachhaltigkeit“ sowie die Initiative „Klimapositive Städte und Gemeinden“, die sich an EntscheidungsträgerInnen in Kommunen richtet.

Die umfangreiche Bereitstellung und Vermittlung von Wissen steht bei der DGNB ebenso im Fokus wie die Möglichkeit, sich aktiv inhaltlich einzubringen, etwa bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung der DGNB Zertifizierungssysteme. Die Angebote stehen allen Interessierten in den Mitgliederorganisationen offen. Sie können also nicht nur von dem Zugang zu fachspezifischem Know-how profitieren, sondern aktiv an der Gestaltung einer nachhaltigeren Zukunft des Bau- und Immobiliensektors mitwirken. Hierfür gibt es zahlreiche Beiräte und einen großen Expertenpool mit ehrenamtlichen Aktiven. Über verschiedene Partnerorganisationen, z.  B. in Dänemark, Österreich, Spanien oder ganz neu in Kroatien, kann die DGNB Mitglieder bei ihren Nachhaltigkeitsaktivitäten auch im Ausland unterstützen. Zudem engagiert sich die DGNB über eine Vielzahl von Kooperationen mit Kammern oder Verbänden im politischen Kontext, um politische und regulatorische Rahmenbedingungen zu schaffen, die all jenen Unternehmen zugute kommen, die sich für mehr Nachhaltigkeit in ihren Segmenten einsetzen.

Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführender Vorstand der Deutschen Gesellschaft für

Nachhaltiges Bauen

www.dgnb.de

x

Thematisch passende Artikel:

DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“

Deutscher Nachhaltigkeitspreis sucht die besten nachhaltigen Gebäude! Bewerben bis zum 10. Juni 2016!

Nachhaltigkeit ist ein wichtiges, aktuelles Thema, dass auch das Bauwesen betrifft und dort einen Wandel bewirkt. Die Stiftung Deutsche Nachhaltigkeitspreis e.V. will genau diesen Wandel fördern und...

mehr

DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“

Finalisten bekannt gegeben

Die DGNB veröffentlicht drei Finalisten des diesjährigen DGNB Preises „Nachhaltiges Bauen“. Deutschlands wichtigster Architekturpreis für nachhaltige Gebäude wird in diesem Jahr an ein Projekt...

mehr

DGNB-Preis „Nachhaltiges Bauen“ 2018

Es ist wieder soweit. Im Dezember findet, wie jedes Jahr seit elf Jahren, der Kongress Deutsche Nachhaltigkeit statt. Der DGNB-Preis „Nachhaltiges Bauen“ wird am 7. Dezember 2018 auf dem Kongress...

mehr
Ausgabe 2017-8/9

10 Jahre DGNB – Neue Version 2017 des DGNB Systems

Fast genau 10 Jahre nach ihrer Gründung hat die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen?–?DGNB e.V. eine neue Version 2017 ihres Zertifizierungssystems entwickelt. „Wir haben das DGNB System...

mehr

Sonderpreis Nachhaltiges Bauen

Einreichung verlängert bis 15. Juni 2014

Am 28. November 2014 vergibt die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen - DGNB e.V. bereits zum zweiten Mal den...

mehr