Cremetechnologie als Problemlöser

 
Für Injektionsverfahren zur nachträglichen Herstellung von Horizontalsperren im Mauerwerk bietet der Hersteller Remmers das hochwirksame Kiesol C an. Mit einem Wirkstoffgehalt von 80 % ist die Spezialcreme ein effektives, sauberes und vor allem kostengünstiges Verfahren. Es handelt sich um eine konzentrierte Silan-Creme mit der sich viele Probleme traditioneller, nachträglicher Horizontalsperren von Beginn an ausschließen lassen. Bei der Verarbeitung bietet die cremige Konsistenz den Vorteil, dass das Produkt drucklos ohne aufwendige Maschinentechnik ins Mauerwerk eingebracht werden kann. Das Bohrloch wird dabei durch langsames Auspressen lediglich einmal vollständig befüllt.

Remmers Baustofftechnik GmbH
49624 Löningen

www.remmers.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-06

Innenabdichtung für Nutzkeller

Mit dem Kiesol-System ECO bietet Remmers eine kostengünstige und zugleich solide Sanierungslösung für Nutzkeller mit normaler Feuchtebelastung. Hierzu zählen zum Beispiel Lager- und Vorratsräume...

mehr
Ausgabe 2017-12

Korrosionsschutz und Beschichtung an einem Tag

Remmers bietet mit Betofix RM und Betofix R2 kunststoffmodifizierte Schnellreparaturmörtel, die nicht nur zum Füllen von Ausbruchsstellen, sondern auch als Korrosionsschutz für Bewehrungsstahl...

mehr
Ausgabe 2018-01

Bodenbeschichtungen für die Lebensmittelindustrie

In der Broschüre rcc Food hat Remmers die Eigenschaften und Anwendungen von Bodenbeschichtungen aufgeführt und beschrieben, die in der Lebensmittelindustrie eingesetzt werden können. Zu diesen...

mehr
Ausgabe 2016-10

Dreifachschutz für Holz

Die wasserbasierte Aqua HK-Lasur von Remmers bietet langlebigen Schutz vor Feuchtigkeit, UV-Strahlung, Bläuepilzen und Grünbelag. Das schnell trocknende Produkt ist aufgrund des niedrigen Anteils an...

mehr