Cirkelhuset in Køge/DK

Das Cirkelhuset in Køge, einer Industrie- und Schlafstadt ca. 20 km südlich von Kopenhagen, ist eine Referenz für den sozialen Wohnungsbau in Dänemark. In dem exakt ringförmigen Gebäude (Durchmesser 65 m, Ringstärke: 11 m) sind 132 Wohnungen untergebracht. Die kreisrunde Konstruktion bietet, rund 1000 m von der Küste entfernt, einen wirkungsvollen Windschutz, für den farbig bunten Innenhof ein interessantes Mikroklima und Lärmschutz. Architekt Lars Aaris von den Architekten BSAA aus Kopenhagen betont in dem Entwurf die Prinzipien der Einfachheit und Klarheit.

Das ringförmige Gebäude steigt in Richtung Norden von drei auf sieben Geschosse an. Alle 132 Wohnungen, insgesamt 24 Wohnungstypen, durchdringen den Ring und besitzen Fenster zu beiden Seiten. Jede Wohnung hat einen Balkon, viele sogar zwei.

Die Betonkonstruktion ist mit einer hinterlüfteten, 2 200 m² großen Schiefer-Vorhangfassade – als horizontale Deckung auf einer Holz-Unterkonstruktion – gegen die oft raue Witterung geschützt. Der Schiefer bringt das größte Wohnhaus der Stadt je nach Wetterlage zum Glänzen oder verleiht ihm das Gewicht, das in der heterogenen und dynamisch bewegten Verkehrslandschaft drum-herum nötig ist.

Thematisch passende Artikel:

HAFENCITY HAMBURG - 06.09.18

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung werden einige unserer Lösungsansätze und Möglichkeiten aus Kopenhagen und Hamburg für eine nachhaltige Stadtentwicklung vorgestellt, die auf einer starken...

mehr

BIG – Homes for all

BIG hat im multikulturellen Stadtteil Dortheavej in Kopenhagen einen bezahlbaren Wohnungsbau fertiggestellt. Das mit 6.800 m² große Gebäude, windet sich über das Grundstück und bietet 66 von 60...

mehr
Ausgabe 2011-08

Siemens mit nachhaltigem Dorf in der Stadt www.henninglarsen.com

Der Architektenwettbewerb für den geplanten Neubau der Siemens-Konzernzentrale ist entschieden: Die Neugestaltung des Münchner Firmensitzes erfolgt nach einem Konzept von Henning Larsen Architects...

mehr
Ausgabe 2008-11

Viel besser als nur günstig wohnen Wohnanlage, Ølby, Køge?/?DK

Die drei Mitglieder des Architektur-Ausschusses der Dänischen Kunststiftung wollten es wissen: Können Architekten billig bauen? Sie wollten keine weiteren Zeichnungen und Modelle sehen, sondern...

mehr
Ausgabe 2011-09

Verwaltungs- und Produktionsgebäude Fiberline www.khr.dk, www.armstrong.de

Ein Hochregallager gibt den Scheitelpunkt des Kreissegmentes vor, das sich auf der grünen Wiese in Middelfart, Dänemark, wie eine elegant auf- und absteigende Hügelsilhouette darstellt....

mehr