Cellulosedämmung

Die Cellulosedämmung von Climacell eignet sich besonders gut für die Dämmung von Holzhäusern, vor allem beim sommerlichen Hitzeschutz. Bei fachgerechtem Einbau erfüllen Cellulosedämmungen auch die Anforderungen an eine Brandschutzdämmung. Das Material ist gemäß DIN EN13501-1 als schwer entflammbar klassifiziert und entwickelt keine gefährlichen Rauchgase. Als Rohstoff nutzt Climacell hochwertiges recyceltes Zeitungspapier und bei der Produktion ausschließlich Energie aus Wasserkraft. Das verbessert die, laut Herstellerangabe, ohnehin schon vorbildliche CO2-Bilanz. Die Flocken werden von zertifizierten Fachbetrieben vor Ort maschinell in Hohlräume eingeblasen. Die Fasern verfilzen beim Einblasen und füllen die Hohlräume fugenlos aus, so dass keine Schwachstellen in der Dämmung entstehen. Beim Einbringen der Dämmung kann, je nach Aufbau, aufgrund der kapillaraktiven Eigenschaften auf den Einbau einer Dampfbremse verzichtet werden. Die fugenlose Dämmschicht bleibt stets elastisch und kann leichte Bewegungen von Sparren oder Ständern problemlos ausgleichen. Die Climacell-Dämmung eignet sich für Massivholzhäuser genauso wie für Häuser in Holzständerbauweise.

CWA Cellulosewerk Angelbachtal GmbH
74918 Angelbachtal
www.climacell.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-12

              Ökobilanz von Cellulose

Laut einer VDI-Analyse, die im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit durchgeführt wurde, ist der Energiebedarf bei der Herstellung von losen...

mehr
Ausgabe 2016-12

Nachhaltige Cellulosedämmung

Der Cellulose-Dämmstoff Climacell wird sowohl im Neubau als auch in der Sanierung eingesetzt, im Boden, an Außen- und Innenwand sowie am Dach. Durch das pneumatische Einbringen des losen...

mehr
Ausgabe 2020-03

Cellulose-Dämmung mit guter Ökobilanz

Bei der Herstellung von Cellulose wird mehr CO2 eingespart als aufgewendet. Während des Pflanzenwachstums wird der Atmosphäre CO2 entzogen, das über die gesamte Nutzungsdauer im Dämmstoff...

mehr
Ausgabe 2013-10

Raumausleuchtung durch Sattellichtband

Die Jet-Gruppe bietet ein Sattellichtband an, das sich für die Sanierung auf Flachdächern mit geringer Belastungsfähigkeit eignet. Die Tageslichtkonstruktion Jet-Top-Glas-Sattellichtband 30 Grad...

mehr
Ausgabe 2019-01

Kompaktsystem für genutzte Flachdächer

Als langlebige Kompaktdachlösung Active Roofs eignet sich Foamglas besonders für die Dämmung genutzter Flachdächer. Denn begrünte, befahrene oder mit Photovoltaikanlagen ausgestattete Flächen...

mehr