Büroneubau der LPKF AG

Der Neubau der LPKF AG wurde von den Architekten Rainer Breitenbach, Neustadt, im Jahr 2014 gebaut. Er ergänzt in Garbsen in der Nähe von Hannover das Unternehmen um ein Gebäude, in dem der Vorstand und ein neuer Forschungs- und Entwicklungsbereich untergebracht sind. Das dreigeschossige Gebäude gliedern die Architekten mit Fassadenbändern, die von schwarz-glänzenden Fassadenplatten gefasst sind. Mäandernd heben sich die oberen beiden Geschosse vom Eingang ab, der in weißer Farbe hinter Stützen liegt. Im Erdgeschoss befinden sich das Foyer mit Empfang und ein Präsentationsraum. Im ersten Obergeschoss sind Büros und Seminarräume untergebracht, die bei Bedarf in kleinere Einheiten unterteilt werden können. Das oberste Geschoss ist die Vorstandsetage. Sie ist nicht über das gesamte Geschoss gebaut, so dass der Raum sich auf eine Dachterrasse erweitert. Im Innern legten die Architekten Wert auf helle, minimalistische Räume, die durch einzelne Kommunikationsflächen aufgelockert werden. Eine weitere Anforderung war eine nachhaltige und energiesparende Gebäudetechnologie. Eine Wärmepumpe kühlt und heizt simultan den Neubau. Die Herausforderung war dabei das Innenraumkonzept durch das Klimakonzept nicht zu verändern. Die Lösung sahen die Architekten in einem ganzheitlichen Ansatz. Nun lassen sich durch Wärmerückgewinnung innerhalb des Gebäudes mit einem Klimasystem, das Heizen und Kühlen zusammenführt, die Energiekosten um bis zu 50 % reduzieren.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-05

Rückzug trotz Offenheit Einfamilienhaus, München

In der Nähe von München ist ein großzügiges Einfamilienhaus entstanden, das sowohl Arbeiten und Wohnen vereint als auch Rückzugs- und Gemeinschaftsräume bietet. Das Architektenteam design...

mehr
Ausgabe 2014-04

Modulare Bausteine Kreisklinikum Siegen

Das Architekturbüro Thomas Schönauer aus Hünsborn entwarf das Kreisklinikum Siegen. Bereits in der Wettbewerbsphase arbeiteten GU ALHO und das Architekturbüro eng zusammen. So entwickelten sie...

mehr
Ausgabe 2015-07

Erweiterung Kunstmuseum Liechtenstein www.morger-dettli.ch, www.kunstmuseum.li

Manchmal gehen Architekturgeschichten als Erfolgsgeschichten in die Architekturgeschichte ein: Mit dem schwarzen Monolithen Kunstmuseum Liechtenstein in Vaduz begründeten vor 15 Jahren die...

mehr
Ausgabe 2018-03

Baustart für höchstes Holzwohnhaus

Holz-Hybrid-Bauweise, 34?m hoch, ein Geschoss pro Woche, 60 Mietwohnungen mit insgesamt 3?300 m² Wohnfläche. Dazu kommen Gewerbeflächen im Erdgeschoss. Baustart für das höchste Holzhaus in...

mehr
Ausgabe 2010-06

Mensa am Park  Behet Bondzio Lin am Campus Augustusplatz der Uni Leipzig

Im Jahr 2002/2003 haben die Münsteraner Architekten den zweistufigen, europaweit offen Wettbewerb zur Neu- und Umgestaltung des Campus Augustusplatz der Universität Leipzig gewonnen, dessen Ergebnis...

mehr