Brandschutztüren für Hotelumbau

Eine international agierende Hotelkette baute die ehemalige Oberfinanzdirektion in Hamburg zum First-Class-Hotel um. In diesem Zusammenhang waren die Bauherrn verpflichtet, das riesige Gebäude in einzelne Brandschutzabschnitte zu unterteilen. Für diese Aufgabe schrieben die Planer einen Wettbewerb aus, den die Tischlerei Repenning aus Rodenbeck für sich entscheiden konnte Als geschulter und langjähriger Hoba-Partner darf sie im Rahmen eines Lizenzprogrammes gewisse Türen dieses Unternehmens selbst fertigen. Hoba hat sich seit mehr als 25 Jahren auf das Thema Brandschutz spezialisiert und entwickelt stets neue Türmodelle und Brandschutzverglasungen, deren Brandverhalten in aufwendigen Prüfverfahren zertifiziert werden. Die Elemente sind vor unbefugtem Nachbau durch gewerbliche Schutzrechte geschützt. So auch eine Besonderheit des Unternehmens: die Tür im freien Glasumfeld. Hier ist der Rahmen von Glas umschlossen. Das Glas und der Boden, in den die Zarge eingebaut ist, nehmen alle anfallenden Lasten auf. Diese besondere Tür ist in ein- oder zweiflügeliger Ausführung lieferbar.

HOBA Brandschutzelemente
73099 Adelberg
www.hoba.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-Hotel

Gewaltiger Maßstab

Das Mondrian Doha, ein Fünf-Sterne-Hotel der Morgans Hotel Group, befindet sich an der West Bay Lagune Dohas und bietet neben 270 aufwendig gestalteten Zimmern mit bis zu 200?m² Wohnfläche, einen...

mehr