Bayerische Ingenieurekammer-Bau zeichnet Brückenentwurf aus
www.bayika.de/ideenwettbewerb

Die Sieger des mit 35 000 € dotierten Ideenwettbewerbs „Entwurf einer Straßenbrücke nach ganzheitlichen Wertungskriterien“ stehen fest: Der 1. Preis mit 17 500 € geht an die Karlsruher Ingenieurgruppe Bauen (mit GJL Architekten BDA, Karlsruhe). Die als semiintegrales Tragwerk konzipierte Brücke, so die Jury, zeichnet sich besonders durch wohl durchdachte konstruktive Lösungen mit minimiertem Wartungs- und Instandhaltungsaufwand aus und besticht außerdem durch eine Detailausarbeitung auf einem hohen technischen Niveau.

Mit dem 2. Preis und 11 500 € zeichnete das Preisgericht die SSF Ingenieure AG, München, aus (mit Hugger und Rampp Architekten, München, Schaller UmweltConsult GbR, München und Baugeologisches Büro Bauer GmbH, München). Neben dem Einsatz von wetterfestem Baustahl, der offenen Rinne für die Längsentwässerung und der Fingerübergangskonstruktion mit Klemmrinne und großem Quergefälle als Neuerungen, zeichnet sich der Beitrag, so die Jury, vor allem durch die Entwicklung eines Baukastensystems aus.

Den 3. Preis und 6 000 € Preisgeld gewann das Ingenieurbüro Grassl GmbH, München (mit Dr. H. M. Schober, Gesellschaft für Landschaftsarchitektur mbH, Freising). Die Arbeit, so die Jury, erreicht bei den Bewertungskriterien ökonomische Qualität und ökologische Qualität gute Werte. Die Betonung des Flussfelds durch ein Sprengwerk verleiht dem Bauwerk die gewisse Spannung.

Der Ideenwettbewerb wurde von der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau mit Unterstützung der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern ausgelobt und durch ein Forschungsprojekt des Bayerischen Umweltministeriums begleitet. Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden im Rahmen des diesjährigen 15. Münchener Massivbau-Seminars am 11. Oktober 2011 an der Technischen Universität München (TUM) präsentiert und ausgestellt.

Thematisch passende Artikel:

Brückenbau und Umweltschutz

Bayerische Ingenieurekammer-Bau zeichnet ganzheitlichen Brückenentwurf aus

Die Sieger des mit 35 000 € dotierten Ideenwettbewerbs „Entwurf einer Straßenbrücke nach ganzheitlichen Wertungskriterien“ stehen fest: Der 1. Preis mit 17 500 Euro geht an die Karlsruher...

mehr
Ausgabe 2019-06

Schlaun-Ideenwettbewerb entschieden

Beim 8. Schlaun-Ideenwettbewerb haben drei Studierende des Masterstudiengangs Städtebau NRW an der Fakultät für Architektur der TH Köln mit ihren Entwürfen zur zukünftigen Nutzung des...

mehr
Ausgabe 2017-8/9

Seminar „Sonnenhaus als Effizienzhaus“

In Kooperation mit der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau lädt das Sonnenhaus-Institut zu einem Seminar „Sonnenhaus als Effizienzhaus“ ein. Die zweiteilige Veranstaltung mit dem Untertitel „Das...

mehr

Preis des deutschen Stahlbaus 2016

Der Preis geht an Ackermann Architekten, München, für ein Serviceteilecenter, Landsberg am Lech

Die Jury unter Vorsitz von Herrn Prof. Eckhard Gerber aus Dortmund vergab Mitte Mai den Preis des Deutschen Stahlbaues 2016 an Ackermann Architekten aus München für ihr Serviceteilecenter der Firma...

mehr
Ausgabe 2016-07

Preis des Deutschen Stahlbaues 2016 www.bauforumstahl.de

Die Jury unter Vorsitz von Prof. Eckhard Gerber aus Dortmund vergab Mitte Mai den Preis des Deutschen Stahlbaus 2016 an Ackermann Architekten aus München für ihr Serviceteilecenter der Firma...

mehr