Außen blickdicht, innen transparent Car Park One at Chesapeake, Oklahoma City/US

Das Bild vom Parkhaus neu erfinden, das war das Anliegen von Elliott + Associates Architects und seinen Bauherren, dem Energiekonzern Chesapeake Energy. Auf vier Etagen und 28 000 m² wurde Platz für 800 PKW geschaffen, die weder tagsüber noch nachts von außen zu sehen sein sollten. Jede Etage hat ihre eigene Farbe, das gibt Orientierung und schafft Atmosphäre. Ein Atrium von 4 m Durchmesser, das sich über alle Geschosse erstreckt, sorgt für gute Durchlüftung und trägt ebenfalls zur Orientierung bei. Betonbrüstungen und Öffnungen verschwinden hinter einem blickdichten Metallgewebe, dessen Öffnungen sind gerade groß genug, um Licht und Luft hinein zu lassen und klein genug, um im Sommer gegen die Sonne abzuschirmen. Die vorkonfektionierten Gewebeplatten wurden aus Deutschland importiert. Das Unternehmen Haver & Boecker aus Oelde/Westfalen hatte für das Projekt eine Gewebespezifikation aus leicht gekröpften Flachdrähten neu entwickelt: Largo-Plenus 2022 verfügt über eine geringe offene Fläche, die bei frontaler Ansicht noch eine gewisse Transparenz bietet. Insgesamt wurden 117 Elemente mit einer Gesamtfläche von 3 200 m² geliefert. Die Standardelemente an allen vier Fassadenseiten sind 10 x 3 m groß. Zwischen den aufgehängten Bahnen gibt es kaum Fugen. Zusammen mit den Architekten und dem ausführenden Bauunternehmen entwickelte Haver & Boecker ein nicht sichtbares, spezielles Spannsystem und ebenso unsichtbare Zwischenbefestigungen.

Haver & Boecker
59302 Oelde
haver@haverboecker.com
www.diedrahtweber.com  

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-01

3D-Gewebefassade

HAVER & BOECKER zeigt ein 3-dimensionales Fassadensystem, das aus vorkonfektionierten und einbaufertigen Edelstahlgewebe-Elementen besteht. Diese lassen sich aus Architekturgeweben in...

mehr
Ausgabe 2015-04

Polygonale Verkleidung Holland Park School, London

Mit dem Ziel, ein Schulgebäude zu errichten, das weder so aussieht noch sich so anfühlt wie eine Schule, hat das Architekturbüro Aedas Architects Ltd. ein Gebäude für 1?500 Schüler im Westen...

mehr
Ausgabe 2012-01

Eingesponnen in Gold und Kupfer

Das HAtric-Bürogebäude im belgischen Hasselt wurde auf den drei Säulen Ökonomie, Ökologie und Emotion errichtet. Ganz klar ist, dass das prägendste Element der Fassade, das Drahtgewebe...

mehr
Ausgabe 2010-02

AbenteuerWissenspark Odysseum Köln Semitransparente Fassade aus Metalldrahtgewebe

Beim AbenteuerWissenspark Odysseum in Köln – einer modernen Mischung aus Science Center, Forschungszentrum und Freizeitpark mit wissenschaftlichem Anspruch – können die Besucher auf 5 500m2 an 200...

mehr
Ausgabe 2017-01

Funktionales Drahtgewebe

Haver & Boecker hat eine Reihe von Drahtgeweben entwickelt; jedes Gewebe hat seine eigenen Eigenschaften in Bezug auf Festigkeit, Transparenz, Oberflächenbeschaffenheit und optischen Effekt. Aufgrund...

mehr