Architekturwettbewerb des Kulturkreises

Im Rahmen des jährlichen Architekturwettbewerbs TRANSFORMATION des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. stellten sich ArchitekturstudentInnen der Aufgabe „QUARTIER 4.0“ in Offenbach. Der 1. Platz ging an die StudentInnen Marie Haibt und Jan-Timo Ort (Universität Stuttgart). Sie überzeugten die Jury mit ihrem Entwurf „netzWERK Ostbahnhof“. Den 2. Platz erhielten Yvonne Relet und Henriette Commichau (Universität Stuttgart) mit dem Entwurf „InBalance – Stadtraum, Nachbarschaft, Alltag – Zukunft“. Zudem wurden drei Anerkennungen vergeben. Die Gewinner erhalten Preisgelder von insgesamt 10 000 €.

Für die Entwicklung und Neunutzung des ehemaligen Güterbahnhof-Areals werden zukunftsweisende Baukonzepte benötigt. Der Kulturkreis hatte deshalb gemeinsam mit einem Immobilienunternehmen, der Stadt, dem Fraunhofer Institut und dem Büro AS & P die Aufgabe formuliert. Das Gelände soll zum „Quartier 4.0“, einem Standort für die so genannte „Urban Production“ werden.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-05

Kulturkreis vergibt Architekturpreise 2013 www.kulturkreis.eu

Gemeinsam mit der Stadt Dortmund und der ThyssenKrupp Real Estate GmbH hat der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft die besten Entwürfe für neue Wohn- und Arbeitskonzepte für das Quartier am...

mehr
Ausgabe 2015-05

Architekturwettbewerb des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft 2015 www.kulturkreis.eu

Im Rahmen des jährlichen und mit insgesamt 10?000 € dotierten Architekturwettbewerbs TRANSFORMATION des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. stellten sich ausgewählte...

mehr
Ausgabe 2011-10

Fünf Hochschulen, ein Wettbewerb www.kulturkreis.eu

Er versteht sich selbst als „die traditionsreichste Institution für unternehmerische Kulturförderung in Deutschland“, der in Berlin ansässige Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V. Seit...

mehr

TRANSFORMATION 2020

Die PreisträgerInnen für das „Grüne Quartier am Hafenplatz Berlin“ stehen fest

Der mit 4000 € dotierte 1. Platz ging an Ella Bortenschlager und Andrea Irion (Universität Stuttgart) für das Projekt „RE-LOOP“. Den 2. Platz und 3000 € Preisgeld erhielten Mengyue Feng und...

mehr

Pionierarbeit für die Zukunft

Kulturkreis der deutschen Wirtschaft vergibt Architekturpreis 2012

Die Entscheidung über den Architekturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e.V. ist gefallen. Den 1. Preis erhält Frau Weijie Weng (Technische Universität Dresden) für ihren...

mehr