Architekturlehre auf dem Prüfstand

Klimawandel, Globalisierung und Digitalisierung erfordern Veränderungen auf vielen Ebenen. Zeit, auch die Ausbildung von ArchitektInnen unter die Lupe zu nehmen und auf ihre Zukunftsausrichtung zu überprüfen. Wie sieht die Situation an den Hochschulen derzeit aus, wo liegen Mängel und welche konkreten Verbesserungen sind denkbar und notwendig? Was wünschen sich StudentInnen und ProfessorInnen für die Zukunft der Lehre? Wir haben nachgefragt.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2022-01

Hochschullehre im digitalen Zeitalter

Die rasante Entwicklungen von Technik, Globalisierung und Klimawandel erfordern eine ganzheitliche Hochschullehre, so auch in der bauphysikalischen Aus- und Weiterbildung der Architekten und der im...

mehr

Auf nach Dresden!

"Verantwortung gestalten" - unter diesem Motto lädt die Bundesarchitektenkammer zum Deutschen Architektentag nach Dresden ein

Es geht dann um die Frage, wie sich der Berufsstand in der Gesellschaft verortet. Und das beschränkt sich keinesfalls auf sein Kerngeschäft – auf das Entwerfen, Planen und Bauen. Wie stellen sich...

mehr

Klimawandel und Raumplanung

14. Konferenz für Planerinnen und Planer NRW am 23. Oktober 2008, Münster

Die ländlichen Räume in Nordrhein-Westfalen stehen vor neuen Herausforderungen: Aus dem demographischen Wandel, der fortschreitenden Globalisierung der Märkte, der veränderten Ausrichtung der...

mehr

Architekten fotografieren

Fotoausstellung Raumbilder – Bidlräume vom 15. April bis 12. Juni 2010, Stuttgart

Architektur war der erste Gegenstand der Fotografie, und Architektinnen wie Architekten fotografieren, seit es das Medium gibt. Neben den funktionalen Gründen wie Ausbildung oder Sammlung von...

mehr
Ausgabe 2020-03

Passivhaus+ Kompendium 2020

Die diesjährige Ausgabe des Passivhauskompendiums widmet sich neben vielen Fachbeiträgen zur Konstruktion und Planung von Gebäuden im Passivhaus-Standard den Themen Klimawandel und Graue Energie...

mehr