Architekturlehre auf dem Prüfstand

Klimawandel, Globalisierung und Digitalisierung erfordern Veränderungen auf vielen Ebenen. Zeit, auch die Ausbildung von ArchitektInnen unter die Lupe zu nehmen und auf ihre Zukunftsausrichtung zu überprüfen. Wie sieht die Situation an den Hochschulen derzeit aus, wo liegen Mängel und welche konkreten Verbesserungen sind denkbar und notwendig? Was wünschen sich StudentInnen und ProfessorInnen für die Zukunft der Lehre? Wir haben nachgefragt.

x

Thematisch passende Artikel:

Klimawandel und Raumplanung

14. Konferenz für Planerinnen und Planer NRW am 23. Oktober 2008, Münster

Die ländlichen Räume in Nordrhein-Westfalen stehen vor neuen Herausforderungen: Aus dem demographischen Wandel, der fortschreitenden Globalisierung der Märkte, der veränderten Ausrichtung der...

mehr
Ausgabe 2022-01

Hochschullehre im digitalen Zeitalter

Die rasante Entwicklungen von Technik, Globalisierung und Klimawandel erfordern eine ganzheitliche Hochschullehre, so auch in der bauphysikalischen Aus- und Weiterbildung der Architekten und der im...

mehr
Ausgabe 2022-01

Daten als Werkzeug für die Architektur der Zukunft

ArchitektInnen lieben das Zeichnen per Hand. Von Piranesi bis Renzo Piano – der Bleistift ist für sie stets das Werkzeug der Wahl gewesen. Vom Gehirn über den Stift auf das Papier ist nach wie vor...

mehr
Advertorial / Anzeige

StudioX: Zukunft bauen. Wie gestalten wir nachhaltigen Wohnbau?

Digitale Live-Diskussion am 27. Oktober 2022 um 14:00 Uhr

Klimawandel, Energiekrise und Ressourcenmangel sind die gesellschaftlichen Themen unserer Zeit und fordern uns zum Umdenken in allen Bereichen des modernen Lebens auf. Gerade die Baubranche, die...

mehr
Ausgabe 2021-07/08 Nachhaltig Bauen: Wissen vernetzt

Lernen und vernetzen für die Zukunft

Jedes Gebäude greift in unsere Ökosysteme ein und verbraucht in seiner Entstehung und im Laufe seines Daseins immense Rohstoff- und Energiemengen. Das Bauen allein verschlingt rund 90?% der...

mehr