Aachener Smart Building Convention

Zwei Tage lang beschäftigte sich die Aachener
Smart Building Convention mit der Gewerbe-immobilie der Zukunft und der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA). Der AACHEN BUILDING EXPERTS e. V. (ABE), ein interdisziplinäres Kompetenznetzwerk für innovatives Bauen, hatte nach Aachen eingeladen.

Die Beschäftigung mit Smart Building bedingt unter anderem die Auseinandersetzung mit Modularem Bauen, Industrie 4.0, Bauen on Demand, Internet of Things, Sensorik, Power over Ethernet (PoE), Künstliche Intelligenz (KI) und weiteren Aspekten.

Aus der Sicht eines Generalunternehmers hat Smart Building derzeit noch eine geringe Bedeutung bei Investoren und bei den Anforderungen der Nutzer. Für kleinere oder mittelständische Unternehmen, das wurde auf der Convention klar, gilt es, sich strategisch auf das einzustellen, was voraussichtlich unausweichlich kommt und was für viele Unternehmen nicht selten „einen Klimmzug“ machen bedeutet.

Das Thema ist riesig und schier uferlos, die Aachener wollen mit dem gerade an der FH Aachen neu gestarteten Studiengang Smart Building Engineering (SBE) eine (von vielen) Lücken schließen. Bei alledem betonten die Referenten immer wieder, dass Digitalisierung kein Showinstrument sei, sondern ausschließlich einem Praxisnutzen zu folgen habe. Anwender sollten klein starten, dabei aber das Große nicht aus den Augen verlieren. Einig waren sie alle ebenfalls, dass es nicht die Frage sei, ob sich Smart Building durchsetze, sondern wann.

Thematisch passende Artikel:

06/2018

Termineseite DBZ 06|2018

Weiterbildung 07. bis 08.06.2018 Kaiserslautern Symposium „Architektur im Kontext“?www.aik-symposium.de Mit „Gone for good! – Hat Typologie noch Perspektive?“ startet die Symposiumreihe...

mehr

Frost und Salz gegen Beton

39. Aachener Baustofftag am 25. März 2010, Aachen

Das Institut für Bauforschung der RWTH Aachen veranstaltet am 25. März 2010 gemeinsam mit der BetonMarketing West GmbH den 39. Aachener Baustofftag. Schwerpunkt der zweimal im Jahr stattfindenden...

mehr

Fördergelder für den Aachener Dom

Bundesbauminister Tiefensee übergibt UNESCO Fördermittel an die Stadt Aachen

3,4 Mio. € erhält die Stadt Aachen aus dem UNESCO-Welterbeprogramm, das die Bundesregierung Anfang des Jahres aufgelegt hat. Bundesminister Wolfgang Tiefensee übergab im Weißen Saal des Aachener...

mehr

Betonkorrosion

41. Aachener Baustofftag am 15. März 2011, Aachen

Das Institut für Bauforschung der RWTH Aachen veranstaltet am 15. März gemeinsam mit der BetonMarketing West GmbH den 41. Aachener Baustofftag. Zentrales Thema der Tagung ist die Betonkorrosion....

mehr

Klischees der Architektur

Aachener Montagabendgespräche im WS 2010/2011

Das Lehr- und Forschungsgebiet Architekturtheorie (Prof. Axel Sowa) der RWTH Aachen veranstaltet in diesem Wintersemester sechs Montagabendgespräche zum Thema Klischees der Architektur. Es sprechen...

mehr