AIV-Schinkel-Wettbewerb 2017 www.aiv-berlin.de/schinkel-wettbewerb-2017

Der AIV-Schinkel-Wettbewerb 2017 widmet sich dem Berliner Westkreuz, einem der zentralen Verkehrsknotenpunkte und stellt damit die Folgen der autogerechten Stadt auf den Prüfstand. Über die Jahre hat sich rund um das Westkreuz eine Terra incognita gebildet, die sich kaum zu Fuß oder per Rad durchqueren lässt. Sogar der zentral gelegene S-Bahnhof Westkreuz ist kaum erreichbar. Ziel des Wettbewerbs ist es daher, die fragmentierten Räume rund um das Westkreuz als wichtige innerstädtische Ressource für Freiraum und Städtebau zu erschließen. Es werden Ideen gesucht, um das Gebiet mittelfristig als vielfältig nutzbaren Stadtraum wieder zu gewinnen. Gleichzeitig sollen die gegenüberliegen­den Stadtteile besser vernetzt werden. Dabei geht es den Auslobern vor allem darum, dass die TeilnehmerInnen mit Mut und Offenheit an ihre Vorschläge herangehen, auch die komplette Umgestaltung der Verkehrsanlagen ist möglich. Die Aufgabe richtet sich an die Fachsparten Städtebau, Landschaftsarchitektur, Architektur, Verkehrsplanung, Konstruktiver Ingenieurbau, Nachhaltigkeit, Denkmalpflege und Freie Kunst. Die detaillierten Aufgabenstellungen können im Netz abge-rufen werden. Insgesamt stehen rund 20 000 € Preisgelder zur Verfügung.

Der AIV-Schinkel-Wettbewerb gehört zu den größten Nachwuchsförderwettbewerben für junge Architekten, Planer, Ingenieure und Künstler im deutschsprachigen Raum. Teilnehmen können AbsolventInnen wie Student-Innen, die nicht älter als 35 Jahre sind. Abgabeschluss ist Montag, der 6. Februar 2017.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-09

AIV-Schinkel-Wettbewerb 2017 ausgelobt www.aiv-berlin.de/schinkel-wettbewerb-2017

Das Westkreuz ist eine der prägnantesten Zäsuren im Berliner Stadtgefüge. Das Geflecht aus Rampen, Brücken und Böschungen gehört zu den Hinterlassenschaften der autogerechten Stadt der 1960er-...

mehr

Neues zum Westkreuz

Bis zum 23. März 2017 werden die prämierten Beiträge des 162. AIV Schinkel-Wettbewerbs und das Gutachten des Bezirks in den Räumen der Staatsbibliothek in Berlin ausgestellt

In diesem Jahr nahm der Schinkel-Wettbewerb das Berliner Westkreuz in den Blick. Ziel war es, Entwicklungschancen rund um den Verkehrsknoten zu untersuchen. Gefragt waren Entwürfe für drei...

mehr
Ausgabe 2009-04

Mehr Teilnehmer als je zuvor Der 154. Schinkelpreis wurde vergeben

Der Preis ist mit einem Alter von 154 Jahren altehrwürdig und offenbar wurde er in je­dem Jahr seines Bestehens verliehen. In 2009 wur­de der Schinkelpreis des Architekten- und Ingenieurvereins zu...

mehr
Ausgabe 2011-08

Schinkel-Wettbewerb 2012 ausgelobt www.aiv-berlin.de

Im Fokus des Schinkel-Wettbewerbs 2012 „Ideale Realitäten“ steht die Stadtmitte von Potsdam. Die Landeshauptstadt von Brandenburg zählt zu den prosperierenden Städten in Deutschland. In Zukunft...

mehr

AIV-Schinkel-Wettbewerb 2020 entschieden

Acht Arbeiten junger Planerinnen und Planer mit mehr Mut und Utopien für das „Berlin in 50 Jahren“ ausgezeichnet

Zum 165. Mal stehen die Preisträger und Preisträgerinnen des AIV-Schinkel-Wettbewerbes fest. Der Architekten- und Ingenieur-Verein zu Berlin (AIV) hat den Förderwettbewerb für junge Leute bis 35...

mehr