5. Schlaun-Wettbewerb: „Hamm 2040“

Auch in diesem Jahr lobt das Schlaun-Forum e.V. wieder einen Ideenwettbewerb für Studenten nach dem 4. Semester und für Absolventen aus, die das 35. Lebensjahr noch nicht überschritten haben. Angesprochene Fachrichtungen sind Städtebau, Landschaftsplanung, Architektur und Bauingenieurwesen. Ziel ist es, in jeder Fachrichtung beziehungsweise in Fachspartenkombinationen hervorragende künstlerische, technisch-wissenschaftliche und nachhaltige Planungsleistungen auszuzeichnen. Das Wettbewerbsgebiet liegt in der Stadt Hamm, die Aufgabe bezieht sich auf eine bestehende Planung für die Innenstadt. Es stehen Preisgelder in Höhe von 24 000 € zur Verfügung.

Die Wettbewerbsunterlagen können unter der genannten Webadresse heruntergeladen werden, der Anmeldeschluss ist Montag, 8. Februar 2016. Abgabe: Freitag, 18. März 2016. Die Jury-Sitzung findet am Freitag, 22. April 2016 in Hamm statt, die Preisverleihung ist Bestandteil des Schlaun-Festes am Sonntag, 5. Juni 2016 im Erbdrostenhof in Münster. Dazukommen Ausstellungen der prämierten Arbeiten in Hamm und in Münster.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 06/2011

Ach, wir kommen so viel herum BOLLES+WILSON, Münster/Westfalen

Münster in Westfalen ist nicht der Nabel der Architekturwelt. Doch abgesehen von der Frage, wo der denn nun auszumachen sei in der Welt und ob dieser Nabel nicht auch wandern könnte, möchte man die...

mehr
Ausgabe 01/2013

Raum für Neues Orangerie des Schlosses Nordkirchen

Betritt man die Parklandschaft des Schlosses, wähnt man sich in einer anderen Welt. Die oft gepriesene Weite des Münsterlandes ist hier unmittelbar erlebbar. Eine Vielzahl von Alleen sorgen für...

mehr
Ausgabe 11/2016

Deutscher Fassadenpreis 2016 zum 25. Mal verliehen www.fassadenpreis.de

Seit 25 Jahren zeichnet der Deutsche Fassadenpreis richtungsweisende, farbige Fassadengestaltungen aus und fördert damit die Baukultur in Stadt und Land. Der Deutsche Fassadenpreis spiegelt die...

mehr
Ausgabe 12/2016

Wir sind keine Chamäleons Im Gespräch mit Marc Matzken und Heiko Kampherbeek, heimspiel architekten, Münster

Die beiden haben nach dem Studium für Bolles + Wilson und agn Niederberghaus & Partner GmbH gearbeitet. Seit 2014 firmieren sie unter „heimspiel architek­ten“ in Münster. Vor wenigen Wochen bekam...

mehr

Neue Reihe „Architektur und Film“ ab März in Düsseldorf, Münster, Dortmund und Bielefeld

Die Bereiche Architektur und Design als angewandte Wissenschaften und kreative Berufe in ihrer Ausübung sind seit der Moderne eng verwandt. Die ersten Designer des 20. Jahrhunderts waren Architekten,...

mehr