Licht setzt gestalterische Akzente
Shopping Mall Limbecker Platz, Essen

Den Innenraum des neuen Einkaufszentrums Limbecker Platz in Essen – eines der größten innerstädtischen Center Deutschlands – erschließen vier ThemenMalls in einem quadratischen Umlauf, die in Rotunden münden. Sie sind europäischen Großstädten gewidmet: In Paris verbreiten kugelförmige Pendelleuchten nostalgische Kaffee­hausatmosphäre, in Rom steht die zurückgesetzt leuchtende Kasset­tendecke für italienische Eleganz, in Amsterdam symbolisieren trans­parente Lichtfenster holländische Offenheit und die Ruhrmetropole Essen assoziiert Industriegeschichte durch robuste, zweckmäßige Flä­chenleuchten. Dekorative Lichtelemente setzen sich in den Passagen fort, mit großen quadratischen Lichtfeldern oder runden Pultdächern als Oberlicht. Für dieses Objekt entwickelten die Architekten der ECE, Hamburg (Projektleitung Licht: Mariana Theiling), zusammen mit Ansorg ausschließlich maßgeschneiderte Lichtlösungen mit hohem Wirkungsgrad – nach den Vorgaben der Peter Andres Lichtplanung (Projektleitung Frank Schwiecker). Die Umsetzung des Beleuchtungs­konzeptes erfolgte durch die Architekten der ECE.
 
Ansorg GmbH
45473 Mülheim a. d. Ruhr
Fax: 02 08 / 48 46-12 00
info@ansorg.com
www.ansorg.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-08

Mensaneubau in Frankfurt a.M. www.schneider-schumacher.de

Eine neue Mensa für die denkmalgeschützte, historische Schulanlage der IGS Nordend, lautete der Auftrag der Stadt Frankfurt an die Architekten Schneider + Schumacher. Weil der Bestand einer barocken...

mehr