Universität Potsdam, Campus
Bewegung im Fassadenbild

Der Neubau des Instituts für Physik und Astronomie bildet zusammen mit der angrenzenden neuen Bibliothek einen markanten Eingangsbereich zum Campus der Universität Potsdam. Der Hamburger Architekt Jürgen Böge von Böge Lindner Architekten schuf einen schlichten rechteckigen Baukörper, der weithin sichtbar von einer weißen Observatoriumskuppel gekrönt wird. Der langgestreckte Bau mit seiner formal stark reduzierten Fassade aus gelochten Aluminiumpaneelen beherbergt ein komplexes Raumprogramm aus Seminarräumen, Büros und Laboreinheiten mit unterschiedlichen Tageslicht- und Raumklimaanforderungen, die sich um einen großzügigen Innenhof anordnen.

Die Fassade wurde aus 535 goldeloxierten Aluminiumelementen gefertigt, die vor den Fensterbänden der Geschossebenen als Hebe-Klappläden ausgebildet sind. Je nach Sonneneinstrahlung undLichteinfall falten sie sich zusammen und öffnen sich wieder. Für die vertikale Bewegung sorgen drei Spezialsteuerungen mit Tag- und Nachtfunktion. Helligkeitssensoren lassen geöffnete Läden bei starkem Lichteinfall automatisch in die Beschattungsposition zurückfahren. Die feststehenden Paneele aus beschichteten Alu-Blechen liegen wie eine Schutzhaut vor der Außenwand. Die beweglichen Elemente sind auf einer Klapprahmenkonstruktion befestigt.

Colt International GmbH

Fax: 0 28 21/99 02 04

colt-info@de.coltgroup.com

www.coltinfo.de

www.heinze.de/62392

 

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-07

Zertifiziertes Lüftungs- und Brandlüftungssystem

Firelight Duo ist ein natürliches Belüftungssystem von Colt International für die tägliche Frischluftzufuhr sowie die automatische Lüftung bzw. den Rauchabzug in Gebäuden im Brandfall. Als...

mehr
Ausgabe 2010-04

Bewegung im Fassadenbild

Der Neubau des Instituts für Physik und Astronomie bildet zusammen mit der angrenzenden neuen Bibliothek einen markanten Eingangsbereich zum Campus der Universität Potsdam. Der Hamburger Architekt...

mehr
Ausgabe 2013-09

Bioreaktorfassade

Die Elemente des Bioreaktorfassadensystems SolarLeaf von Colt, wie sie bei dem Wohnhaus BIQ auf der IBA Hamburg zum Einsatz kommen, sind 2,70?x?0,70?m groß. Zwischen zwei thermisch isolierten...

mehr
Ausgabe 2015-01

ClimaTower

Mit dem für ein Null-Energie-Hotel in München entwickelten Clima Tower gewann Colt International den Bayerischen Energiepreis in der Kategorie Gebäude und Gebäudekonzepte. Der auf der BAU 2015...

mehr
Ausgabe 2008-09 Sonnenschutz und Fassade

Individualität contra Konformität Sonnenschutz & Fassade

Der Wunsch nach mehr Transparenz in der Gebäudehülle und größerer formaler Gestaltungsmöglichkeit hat zu bemerkenswerten Entwicklungen geführt.Bauwerke werden mit immer komplexerer Technik...

mehr