Softwarevielfalt in Halle C3

Bausoftware in ihrer Vielfalt wird in der Halle C 3 im Rahmen der BAU-IT präsentiert. Einige Neuheiten wurden bereits angekündigt oder sind schon verfügbar. An welchen Messeständen man sich die Software und andere Lösungen im Rahmen der Datenverarbeitung am Bau vorstellen lassen kann, lesen Sie hier.

Mit über 130 Ausstellern ist die BAU-IT 2013 inzwischen die größte Bausoftware Show Europas. Neben dem Gemeinschaftsstand des Bundesverband Bausoftware e.V. am Stand 308 lohnt sich ein Rundgang durch die Halle C3.

 

BIM – Building Information Modeling – ist mit dem Baukostenplanungs- und AVA-Programm „California.pro“ für den Bereich grafische Mengen- und Kostenermittlung mit direkter Anbindung an CAD inzwischen gelebte Realität. Daher präsentiert die G&W Software Entwicklung GmbH am Stand 121 den durchgängigen Workflow von der Gebäudemodellierung bis zur Baukostenermittlung.

 

Mit Flexijet Room stellt die Flexijet GmbH am Stand 201 ein schnelles 3D-Raumaufmaß vor. Damit lassen sich auch möblierte Räume und Gebäudegrundrisse schnell und intuitiv von einer Person aufmessen. Eine individuell erweiterbare Symbolbibliothek unterstützt die schnelle Erfassung von Wänden, Stützen, Fenster- oder Türöffnungen, Steckdosen oder anderen Ausbaudetails. Bedient wird die Aufmaßsoftware und ‑hardware per Fingergesten auf einem Tablet-Display. Eine integrierte Bluetooth-Schnittstelle überträgt sowohl Steuerungs- als auch Messdaten kabellos und sorgt für die nötige Bewegungsfreiheit vor Ort. Aus den erfassten Geometrie‑ und Objektdaten wird ein BIM-Datenmodell generiert, das über die IFC-Schnittstelle zur Weiterbearbeitung an 3D-CAD-, Konstruktions- und Visualisierungs­programme übergeben oder auf einem 3D-Drucker dreidimensional ausgegeben werden kann.

 

„untermStrich X“ ist als neue Generation der bewährten Branchenlösung für Planungsbüros am Stand 219 zu sehen. Die Software hat den gewohnten Funktionsumfang der untermStrich-Programme:Werkzeuge  zur wirtschaftlichen Büroführung, zur Steuerung des Projekterfolgs und zur Organisation der wichtigen Prozesse im Architektur- oder Ingenieurbüro.  Die Lösung kann im stationären wie im mobilen Einsatz auf den verschiedensten Betriebssystem- und Geräteplattformen genutzt werden. Auch eine speziell für das Smartphone optimierte Version ist verfügbar. Als mehrsprachige, browserbasierte und mobile Lösung  empfiehlt sich untermStrich auch für den Einsatz im internationalen Projektgeschäft.

 

 

Nemetschek Auer präsentiert am Stand 308 eine gänzlich neue Softwaregeneration am deutschen und österreichischen Markt. Das seit November 2012 verfügbare „Nevaris“ ist eine durchgängige, am Bauprozess orientierte Software, die von der Kostenplanung über AVA bis hin zum Controlling alle relevanten Bereiche für Planende wie Ausführende abdecken wird.

 

RIB (Stand 311) erweitert die BIM-5D-Softwarelösung „iTWO“ um die Möglichkeit, Kosten modellorientiert über die Elementmethode im Objektbuch zu ermitteln. Mit Hilfe der Softwareerweiterung können kostenrelevante Mengeninformationen aus 3D-Geometriemodellen von CAD-Systemen verschiedener Hersteller, z.B. von Autodesk, Graphisoft, Tekla oder Nemetschek Allplan über standardisierte Schnittstellen in iTWO BIM 5D integriert werden. Auf diese Weise wird eine schnelle Kostenplanung basierend auf dem 3D-Modell für den Planer möglich. Mit Standard-Baudaten von sirAdos oder DBD (Dynamische BauDaten) können die entsprechenden Kostenelemente den 3D-Bauteilen direkt und über Regelwerke auch automatisiert zugeordnet werden. Der entscheidende Vorteil liegt darin: ändert sich das 3D-Geometriemodell, so werden automatisch die Kosten neu berechnet.

 

Im Mittelpunkt des Messeauftritts von Autodesk am Stand 419 stehen die Autodesk Building Design Suite sowie die neuesten Cloud-Dienste des Unternehmens. Die Building Design Suite und die Cloud Services helfen dabei, den Bedarf an Building Information Modeling (BIM) zu decken. Es wird gezeigt, wie Unternehmen mit BIM-Lösungen ein interaktives, vernetztes Arbeiten realisieren und ihre Produktivität steigern können – bei gleichzeitig höherer Planungssicherheit und präziserer Kostenkontrolle über den ganzen Lebenszyklus eines Gebäudes hinweg.

 

Pünktlich zum neuen Jahr kommt das aktuelle Release der „ArchiCAD Star(t)Edition“ auf den Markt. Die Produktlinie basiert auf der Graphisoft-Technologie (Stand 421) und wurde als kompakte Lösung für einen Anwenderkreis entwickelt, der den komfortablen Umstieg von der traditionellen 2D-Planung auf BIM-gestütztes Arbeiten plant und für für Anwender, die den gesamten Leistungsumfang bzw. den vollen Komfort von „ArchiCAD“ (noch) nicht benötigen.

 

Der Projektmanagement-Klassiker der Baubranche „Asta Powerproject“ (Stand 606A) wird in der Version 12 gezeigt – in neuer Gestalt, mit erweiterter Funktionalität und zusätzlichen Nutzungsmöglichkeiten  auf mobilen Endgeräten. Dem Trend zur mobilen IT trägt Asta Development mit neuen Web-Apps Rechnung: mit „WebInterface“ ist Asta Powerproject im Webbrowser zu bedienen, per „Timesheet“ werden Zeiten und Fortschrittsrückmeldungen übertragen und mit „Business Intelligence“ steht eine Webkonsole für Management und Reporting zur Verfügung.

 

Die Vielfalt der ausgereiften Bausoftwarelösungen ist groß. Erkunden Sie auf einem Rundgang durch die Halle C 3 die Lösungen, die für ihren Arbeitsplatz am besten geeignet ist. Die Aussteller freuen sich darauf, Ihnen ihre Softwareangebote präsentieren zu dürfen.

Thematisch passende Artikel:

Willkommen am Gemeinschaftstand

Branchenverband auf der Deubaukom

- 123 erfasst.deGmbH mobile Projektdokumentation für Bauunternehmer - AUER - Die Bausoftware GmbH Nevaris die neue durchgängig prozessorientierte Bausoftware - J. Dressel GmbH Angebots- und...

mehr

BVBS auf der BAU 2013

Der BVBS – Bundesverband Bausoftware e.V. ist auf der BAU 2013 wieder mit einem IT-Gemeinschaftsstand vertreten. In der Halle C3, Stand Nr. 308 präsentiert sich der Bundesverband auf einem...

mehr
Ausgabe 2012-11

Büro- und Projektsteuerung

Die Wiko Bausoftware GmbH hat ihre Softwarelösung Wiko um ein Controlling Dashboard erweitert. Das Startmenü kann individuell für jeden Benutzer konfiguriert werden, so erhält jeder Anwender...

mehr

BVBS auf der BAU 2015 in München

Der Bundesverband Bausoftware e. V. präsentiert mit acht Mitausstellern neueste Entwicklungen auf der BAU 2015

Der BVBS e.V. ist mit einem großen Gemeinschaftsstand vertreten, auf dem folgende Mitausteller ihre Produkte und Dienstleistungen vorstellen werden: - 123erfasst.de GmbH - AUER Die Bausoftware...

mehr