Architects for Future

Vorschläge für eine Muster(um)bauordnung

Architects for Future fordern Weiterentwicklung der Musterbauordnung zur MusterUMbauordnung

Nicht zuletzt die Starkregenereignisse haben gezeigt, dass infolge des Klimawandels historisch große Herausforderungen vor uns liegen. Sowohl bei der Klimafolgenbegrenzung als auch bei der Klimafolgenanpassung.

Auf ArchitektInnen, BauherrInnen und FachministerInnen trifft das in besonderer Weise zu, denn diese gestalten die gebaute Lebenswelt von morgen. Was können wir tun um klimaverträglicher zu bauen und damit dieser Verantwortung gerecht zu werden. Was hindert uns eigentlich daran?

Architects for Future (A4F) haben am 02. Juli 2021 einen offenen Brief an die Bauministerkonferenz geschickt mit Vorschlägen wie die Musterbauordnung zu einer MusterUMbauordnung weiterentwickelt werden könnte. Dabei drehen sich die Vorschläge vor allem um drei Themenfelder:

1.: Der Revitalisierung des Gebäudebestandes muss Vorrang eingeräumt werden

2.: Kreislauffähige Konstruktionsweisen

3.: Verwendung nachwachsender und recycelbarer Materialien

Unterstützt werden sie dabei u. a. von: dem Bund Deutscher Architekten, dem Bund Deutscher Landschaftsarchitekten, dem Bund Deutscher Baumeister, dem DGNB, der Deutschen Umwelthilfe, dem DIVB, Frau Prof. Dipl.-Ing. Annette Hillebrandt, Herrn Prof. Dirk E. Hebel, Herrn Prof. Eike Roswag-Klinge und Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Joachim Schellnhuber.

Weiter unten finden Sie den offenen Brief an die Bauministerkonferenz, die Vorschläge von A4F für eine Muster(um)bauordnung, sowie das Begleitschreiben der BAK.

Architects for Future Deutschland e.V. ist ein bundesweit organisierter und tätiger Verein, der sich dafür einsetzt, dass der Gebäudesektor den erforderlichen Beitrag für das Erreichen der im Pariser Übereinkommen vereinbarten Klimaschutzziele leistet.

Thematisch passende Artikel:

2010-08

Denkmalschutz? Kein Hindernis! BAK-Präsident möchte undemokratische Architektur abreissen; in Italien

Der Sommer in Deutschland ist heiß, Rekordtemperaturen lassen wieder an den Klimawandel und seine furchterregenden Szenarien glauben. Vielleicht nicht gerade furcht-, eher besorgniserregend erscheint...

mehr

Wofür stehen Sie, Herr Hegger?

Prof. Manfred Hegger mit seinem STANDPUNKT zum Heftthema SOLARES BAUEN "... Zapft die Sonne an!" Standpunkt zum Heftthema SOLARES BAUEN Prof. Manfred Hegger "... Damit muss man uns Planer als die...

mehr

Wofür stehen Sie, Herr Kollhoff?

Prof. Hans Kollhoff mit seinem STANDPUNKT zum Heftthema „Mauerwerk“ "Backstein – von je her faszinierend" Prof. Hans Kollhoff: "... denn das Mauerwerk gewinnt seine Faszination nicht zuletzt...

mehr

Wofür stehen Sie, Herr Kaufmann?

Univ. Prof. DI Hermann Kaufmann mit seinem STANDPUNKT zum Heftthema HOLZ "... die Menschen finden Holz sympathisch und angenehm und nicht zuletzt schön!" Standpunkt zum Heftthema HOLZ Univ....

mehr

Denkmal an Beton!

Ausstellung vom 11. November bis 23. Dezember 2010, FH Erfurt

Thüringens Landeskonservator Dipl.-Rest. Holger Reinhardt eröffnete an der Fachhochschule Erfurt die Wanderausstellung „Denkmal an Beton!“. Diese ist voraussichtlich bis 23. Dezember 12.2010...

mehr