Schluss und noch lange nicht fertig: das Schloss in Berlin

Virtuelle Eröffnung heute, Mittwoch 16.12.2020, Punkt 19 Uhr

Heute also ist es soweit: das Schloss alias Humboldt-Forum öffnet seine Portale auch für Sie: Auf der Startseite des Humboldt-Forums tickt ein Ticker Stunden und Sekunden abwärts, dann können wir alle zuschauen ...

Wir waren schon mal dorten, wie eigentlich immer einmal wieder in den letzten Jahren und Jahrzehnten und wir waren immer willkommen. Auf der Baustelle jedenfalls, weniger mit der Berichterstattung, die dem Spendensammlerverein Förderverein Berliner Schloss e.V. derart auf und an die Nerven ging, dass man schon mal aufgefordert wurde, jetzt doch endlich zu akzeptieren, was der Deutsche Bundestag einstmals beschlossen hatte; also der Souverän!

Wir waren also da, zuletzt vor wenigen Tagen, Dank an die Stiftung Humboldt-Forum, die immer für die Sache begeistert sprach und rhetorischer angemessen kämpfte ... Überzeugend? Nein, immer noch nicht, allerdings sind viele alte Gegenargumente erledigt, andere, neue sind hinzugekommen.

Tapete? Seis drum, keine barocke Tapete. Kuppel? Warum nicht, wenn Kuppelliebhaber in der ganzen Welt dafür Geld spenden. Beim Kreuz wirds schwieriger, beim Kaiser-Vers unterhalb der Kuppel hört es dann ganz auf. Die Hoffnung ruht jetzt auf dem Team um Hartmut Dorgerloh, Kunsthistoriker, Denkmalpfleger, Ostdeutscher und seit dem 1. Juni 2018 Generalintendant des Humboldt Forums. Wird er die Aufgabe bewältigen, zwischen allen Anspruchnehmern zu vermitteln? Wird es ihm und seinem Team gelingen, die als schmerzhaft von manchem empfundene Lücke - die die Schlosskopie ja nicht füllen kann - im Herzen der Hauptstadt kulturell zu schließen? Und was ist mit der Geschichte der Ethnologischen Sammlung(en), die bereits in großen Teilen eingezogen sind und deren Ausstellungsort Berlin/Schloss Fragezeichen aufwirft, die der Souverän in seiner souveränen Entscheidung für das Schloss offenbar nicht mitgedacht hatte.

Wir werden in den folgenden Wochen immer wieder einmal über den Bau und seine Geschichte schreiben, vielleicht weniger zornig, weniger erstaunt, weniger vielleicht als sonst. Dass das Schloss auch Architektur von heute ist, das werden wir ganz sicher thematisieren. Be. K.

Thematisch passende Artikel:

2020-11

Schlosseröffnung ab 17.?Dezember 2020

Die Pressekonferenz im Schloss alias Humboldt-Forum war eine hybride Veranstaltung und richtete sich vor allem ans Feuilleton: Kurz vor Abschluss der Bauarbeiten stellten die wesentlichen Akteure eine...

mehr
2009-10

Megaposter baut Box vor Megaschloss Info-Box, finanziert von Megaposter, soll informieren; und Geld sammeln

Die Megaposter GmbH, Neuss, hat den Zuschlag für den Bau – und die Vermarktung – der Humboldt-Box auf dem Berliner Schlossplatz erhalten. Die Box soll die Entstehung des Stadtschlosses mit dem...

mehr

Vergabeverfahren entschieden

Errichtung und Betrieb der Humboldt-Box

Der Zuschlag zum Bau und Betrieb der Humboldt-Box ist an den Bestbieter Megaposter GmbH erteilt worden. Damit hat ein komplexes Ausschreibungsverfahren zur Planung, Herstellung, Finanzierung,...

mehr

Ja, ich will!

Horst Köhler, Bundespräsident, möchte Schirmherr sein für Schloss-Stiftung

Berlin (ddp-bln). Der Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses genießt einem Zeitungsbericht zufolge ab sofort Unterstützung von höchster politischer Stelle. Bundespräsident Horst Köhler hat sich...

mehr
2015-07

Berliner Schloss mit Richtfest www.sbs-humboldtforum.de

Richtfest in der Mitte Berlins: Rund 1?500 Gäste aus Politik und Kultur feierten am 12. Juni 2015 ihr Berliner Schloss als Humboldt-Forum. Bundesbauministerin Barbara Hendricks dankte den Leuten vom...

mehr