Online Symposium: Re-Use-City

Zum Wandel der Innenstädte, am 24. Juni 2021, ab 9 Uhr

Jährlich veranstalten die Architektenkammer Niedersachsen und das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz das Symposium zur Förderung der Baukultur in Niedersachsen. Bereits seit 2007 stehen ganz unterschiedliche Themen aus Architektur und Stadtplanung zur Diskussion. Am kommenden Donnerstag, 24. Juni, ab 9 Uhr startet eine weitere Folge, in diesem Jahr wieder einmal komplett digital.

Mit einer prominenten Besetzung aus Politik, Wirtschaft und Architektenschaft wird über zukünftige Ausrichtungen, Erneuerungen und Umgestaltungen der Stadt von morgen diskutiert. Müssen innerstädtische Großstrukturen aus den 1960er-, 1970er-Jahren tatsächlich alle abgerissen werden? Ist es nicht sinnvoller zu sagen und zu planen, was sich daraus machen ließe? Müssen die Innenstädte ausschließlich durch monotone Strukturen aus Geschäften, Büros und Kaufhäusern geprägt sein? Wie wär‘s mit ein mehr Mischkonzepten?

Mit: Constantin Alexander, Die Obsolete Stadt; Alexis Angelis von ANGELIS & PARTNER; Karin Beckmann, Niedersächsisches Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten; Martin Bieberle, Magistrat der Stadt Hanau; Dr. Carsten Fischer, VALUES. REAL ESTATE; Timo Herzberg, SIGNA Real Estate; Professor Dr. Tobias Just, Universität Regensburg; Doris Kleilein, Jovis Verlag; Gerard Loozekoot von UNStudio; Jürgen Mayer H.; Mechthild Möllenkamp, Handelsverband Niedersachsen-Bremen; Dr. Cordelia Polinna, Urban Catalyst; Marc Pouzol, ATELIER LE BALTO; Michael Reink, Urbanicom; Amandus Samsøe Sattler, DGNB; Professorin Tatjana Schneider, TU Braunschweig; Lothar Tabery, BauKulturLand-Verein zwischen. Elbe und Weser e.V.; Thomas Vielhaber, Stadtbaurat Hannover sowie dem Oberbürgermeister Ulrich Mädge und den Absolventinnen und Studierenden: Lea Frenz, Christin Repp& David Potthast und Ayat Tarik-Kamil.

Grußworte kommen vom Landesminister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz Olaf Lies (SPD) und dem Kammerpräsidenten, Robert Marlow.

Moderiert wird der Tag von Katja Reich, Chefredakteurin der DBZ.

Das Baukultursymposium findet angesichts der aktuellen Situation am 24. Juni 2021, von 9 bis ca. 15 Uhr als digitale Konferenz statt und ist kostenfrei.

Anmeldung hier.

Thematisch passende Artikel:

Mit Bus und Rad

Tag der Architektur am 26./27. Juni 2010 in Niedersachsen

Zum zweiten Mal bietet die Architektenkammer Niedersachsen interessierten Besuchern die Möglichkeit, den Tag der Architektur mit einer Bustour zu erleben. Dieser Service der Architektenkammer...

mehr
2020-12

7 Thesen zur Nachhaltigkeit

Die Mitglieder des niedersächsischen Architektenparlaments, der Vertreterversammlung der Architektenkammer Niedersachsen, haben auf ihrer digitalen Sitzung am 12. November 2020 die eigene...

mehr
2010-09

Nachhaltiger Schulbau DBU-Tagung am 27./28. September 2010, Osnabrück

Seit 2006 hat die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) mehr als 21 nachhaltige Bildungsbauprojekte mit über 2,6 Mio € gefördert. Auf der Tagung „Schulbau im Kontext von Ökonomie und Ökologie“...

mehr

Zum ersten Mal: Architekturpreis Energie

In Rheinland-Pfalz; Bewerbungsschluss ist der 17. Mai 2013

Das Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung schreibt zusammen mit der Architektenkammer Rheinland-Pfalz 2013 zum ersten Mal den Architekturpreis Energie aus....

mehr

Kinderwagen, Skateboard und Rollator

Fachtagung zum Thema Bauen für alle Generationen am 19. November 2009, Nürnberg

Die Bayerische Architektenkammer veranstaltet in Nürnberg die Fachtagung „Kinderwagen, Skateboard und Rollator: Bauen für alle Generationen“. Anlass hierzu sind die Jubiläen der beiden...

mehr