Deutscher Lichtdesign-Preis 2022

DER Branchentreff für Lichtplaner, Industrie und Nachwuchs im Sommer 2022

Endlich konnte die Gala zur Verleihung des Deutschen Lichtdesign-Preis nach zwei Jahren pandemisch bedingten Ausweichens auf Online-Lösungen wieder live stattfinden. Über 400 Gäste trafen sich am 30. Juni 2022 im Hannover Congress Centrum, um sich mit den Lichtdesignern über deren Auszeichnungen zu freuen und, last but not least, lang vermisste Kollegen und Geschäftspartner in anregend entspannter Atmosphäre zu sprechen.

Nominiert in elf Kategorien waren 35 Projekte aus 85 Wettbewerbseinreichungen. Dass es in prä-pandemischen Zeiten etwa 40 mehr Einreichungen gegeben hatte, tat der Veranstaltung keinen Abbruch. Denn aufgrund der hohen Qualität der Projekte konnte jede Kategorie mühelos gefüllt werden. Manch ein Projekt war aufgrund der Krise schlicht nicht fertig geworden oder ausstehende Fototermine konnten nicht realisiert werden, da der Zugang zum Projekt untersagt war. Zusätzliche Gewinner gibt es bei dem Nachwuchspreis, dem Ehrenpreis der Jury für Harald Hofmann und natürlich beim Lichtdesigner des Jahres, mit dem die unabhängige Jury 2022 das Hamburger Büro Licht 01 ausgezeichnet hat.

Neben bekannten Lichtdesign-Büros wie jack be nimble, Belzner Holmes und Partner, Licht Kunst Licht, Andres + Partner, Arup, Cybulska + Partner, Licht 01, agLicht, Lichtvision, Tropp Lighting Design, Schlotfeldt Licht, Lichtkompentenz, Konzeptlicht lighting solutions GmbH und Kardorff Ingenieure, die sich seit 12 Jahren regelmäßig an dem signifikanten Branchen-Wettbewerb beteiligen, gab es für die diesjährige Auszeichnung erfreulicherweise auch einige Erstteilnehmer, von denen manche prompt nominiert wurden. Erstteilnehmer Tobias Ziegler von TBSZGLR aus Berlin kann sich sogar über einen Preis freuen, denn er setzte sich in der Kategorie Projekt mit künstlerischem Hintergrund durch. Touching Night Skies beschäftigt sich mit der menschlichen Erfahrung angesichts der Helligkeit des urbanen Nachthimmels und erinnerte manche Zuschauer:in in ihrem Ansatz an die Arbeiten von James Turrells Skyspaces.

Der diesjährige Nachwuchspreis ging an studioteilchenwelle aus Karlsruhe. Deren temporäre Lichtinstallation building dawn war in der Kategorie Projekte mit künstlerischem Hintergrund nominiert. Eine weitere Nominierung gab es für die Beleuchtung des Firmenstandorts der Netzstrategen Karslruhe im Kreativpark Alter Schlachthof. Für den Nachwuchspreis wählt die Jury innerhalb aller nominierten Projekte ein Büro, das vor nicht mehr als drei Jahren gegründet wurde.

Und: Projekte für den Deutschen Lichtdesign-Preis 2023 können bis zum 30. Oktober 2022 eingereicht werden.

www.lichtdesign-preis.de

Thematisch passende Artikel:

Deutschen Lichtdesign-Preis 2019

38 Nominierungen in 12 Kategorien

Am 16. Mai ist es wieder soweit – dann werden zum 9. Mal die Preisträger des Deutschen Lichtdesign-Preises bekanntgegeben. 140 Arbeiten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz waren...

mehr

Deutscher Lichtdesign-Preis 2019

Elf Projekte ausgezeichnet

Am 16. Mai war es soweit: Wettbewerbsteilnehmer und Leuchtenbranche erfuhren während der Gala in der Historischen Stadthalle Wuppertal, wer die Gewinner und Gewinnerinnen beim diesjährigen Deutschen...

mehr

Elf Gewinner beim Deutschen Lichtdesign-Preis 2020

Während einer Online-Gala am 17. September verfolgten weit über 400 Teilnehmer die Ehrung der Gewinner des Deutschen Lichtdesign-Preis 2020. Nominiert in elf Kategorien waren 35 Projekte aus 53...

mehr

Der Deutsche Lichtdesign-Preis 2017

Frist zur Einreichung endet am 30. September

Am 30. September endet die Frist für die Einreichung beim Deutschen Lichtdesign-Preis 2017. Lichtplanungsbüros aus Deutschland, der Schweiz und Österreich sowie aus Benelux haben somit nur noch...

mehr

Der Deutsche Lichtdesign-Preis 2017

34 von 120 eingereichten Projekten wurden jetzt in elf Kategorien für den Deutschen Lichtdesign-Preis 2017 nominiert. Möglicherweise ermutigt durch die starke schweizerische Präsenz bei den...

mehr