Zur Zukunft der Arbeit

Orgatec in Köln, 23. bis 27. Oktober 2012

Es ist wieder soweit – die Orgatec öffnet am 23. Oktober 2012 ihre Pforten. Fünf Tage lang werden auf dem Kölner Messegelände mehr als 600 Aussteller ihre neuen Produkte rund um das Thema einer neuen Arbeitskultur präsentieren. Unter der Leitfrage wie wir in Zukunft arbeiten werden, bieten die Aussteller dem Besucher auf 105000 m² kreative und ausgefallene Konzepte. Dabei erreicht die Orgatec mit ihrer Vielfalt an Ausstellern eine möglichst breite Themenvielfalt: mit dabei sind u.a. Planer, Einrichter und Ausstatter.

Zentrale Diskussionsbühne der Messe ist das „Internationale Trendforum“ in Halle 6. Experten aus Architektur, Planung, Beratung und Nutzerunternehmen diskutieren hier Trends und präsentieren Best-Practice-Beispiele aus der Bürowelt. Dieses Jahr wird es zum erstem Mal zwei Vortragsreihen geben: der „International Trend Radar“ und die „Office Interior Trends“. Während „International Trend Radar“ vorbildliche gestaltete Büros in den Fokus rückt, schaut „Office Trend Radar“ auf globale Trends in der Arbeitswelt. In diesem Zusammenhang wird auch die von bso Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel e.V. in Auftrag gegebene Studie „Aufbruch in eine Arbeitskultur“ vorgestellt. Sie beschäftigt sich mit den sich ändernden Kommunikations- und Arbeitsgewohnheiten.

Um auf dem großen Messegelände die wichtigen und interessanten Aussteller zu sehen, haben wir für Sie an 4 Tagen Architektenrundgänge zusammen gestellt. Wir nehmen Sie gerne mit, wenn wir Ihnen unsere Highlights präsentieren. So können Sie sich ganz angenehm ein Bild von Unternehmen und ihren Produktportfolios machen. Melden Sie sich noch heute zu unseren kostenlosen Rundgängen an. In den zweieinhalb bis drei Stunden je Rundgang werden  wir mit Ihnen etwa 10 bis 12 bedeutende Aussteller besuchen. Auf den Ständen werden Sie von Produktmanagern empfangen, die ihre Produkt- und Systemneuheiten speziell aus Architektensicht vorstellen.

Anmelden können Sie sich bis zum 16. Oktober 2012 hier. Los geht es jeweils um 10.15 Uhr.

Ein weiteres Schmankerl ist das Abendprogramm: Am 26. Oktober lädt die Orgatec mit einem tollen Rahmenprogramm die Besucher zur zweiten „Insight Cologne“ ein. Zwischen 18 und 24 Uhr können die Messebesucher rund 15 Büros im Kölner Stadtgebiet besichtigen. Es werden Architektur-Highlights wie das Kranhaus 1 im Rheinauhafen, den neuen IT Campus Süd, die Cologne Oval Offices, das Dominium oder auch das Vulkangelände in Ehrenfeld von innen zu erkunden.

Bis zum 27. Oktober ist die bedeutendste Messe der Bürobranche in Europa in Köln zu Gast. 
Dauer: 23. – 27. Oktober 2012
Zeit: tägl. 9 – 18 Uhr
Ort: Messegelände Köln


Internet: www.orgatec.de

Anmeldung Architektenrundgang: www.architektenrundgang-bauverlag.de

Thematisch passende Artikel:

2010-10

Arbeitszeit, Lebenszeit Orgatec, Internationale Leitmesse für Office & Object

Die Orgatec zieht Ende Oktober wieder Hersteller, Entwickler, Verbändevertreter, Planer, Vertriebsexperten oder Verbraucher nach Köln. In diesem Jahr bietet der Veranstalter, die Kölnmesse,...

mehr

Energieeffizienz geht alle an

Fachmessen efa und SHKG vom 28. bis 30. Oktober 2009, Leipzig

Die beiden Messen efa - Fachmesse für Gebäude- und Elektrotechnik, Klima und Automation sowie SHKG - Messe für Sanitär, Heizung, Klima und Gebäudeautomation zeigen vom 28. Oktober bis 30. Oktober...

mehr
2008-10

Büro als Erfolgsfaktor Die Orgatec 2008 vom 21. bis 25. Oktober in Köln

Unter den 700 Ausstellern aus rund 40 Ländern sind, nach Angabe der Messegesellschaft, fast alle marktführenden Unternehmen, wenn vom 21. bis 25. Oktober in Köln die Orgatec stattfindet; deren...

mehr
2018-09

Orgatec 2018: Vom Arbeitsplatz zur Lebenswelt

Mit der Leitidee Culture@Work wird die Orgatec in diesem Jahr vom 23. bis 27. Oktober auf ca. 140?000?m² zeigen, was denkbar und machbar ist. Bereits sechs Monate vor Messebeginn konnte die...

mehr
Advertorial

ORGATEC 2018 thematisiert Chancen und Herausforderungen der Arbeitswelten von morgen

Doch auf der Leitmesse für Arbeitswelten werden schon lange nicht mehr nur Schreibtische, Container und Co gezeigt. Vielmehr geht es um Arbeitskultur, Arbeitsprozesse und Arbeitsumgebungen. Dabei...

mehr