Stadtleben ist in

Preisträger im HÄUSER Award 2009 ermittelt

Urbanes Wohnen liegt im Trend: Besser Wohnen in der Stadt lautete daher das Motto, unter dem das Magazin HÄUSER den HÄUSER Award 2009 auslobte. Mit dem HÄUSER Award setzt sich das Magazin seit acht Jahren für einen qualitativ hochwertigen Privathausbau ein. Der HÄUSER Award 2009 wird in Zusammenarbeit mit Schüco, dem Verband Privater Bauherren e. V. (VPB) und dem Callwey Verlag durchgeführt. Zu gewinnen gibt es ein Preisgeld von insgesamt 15.000 Euro. Zusätzlich zahlt der VPB jedem Bauherrn der drei Gewinnerhäuser eine Prämie von 1000 Euro. 

Die Preisträger:

Der 1. Platz des HÄUSER Award 2009 geht an das Architektenpaar Regina Leipertz und Martin Kostulski (LK Architekten) aus Köln für ihr schlankes Büro- und Familienhaus über 12 Ebenen. Auf einem schmalen Restareal von gerade einmal 96 Quadratmetern ist ein komplexes Haus entstanden, das durch klare Linienführung und eine geniale Lichtregie besticht. Beispielhaft für innerstädtisches Bauen befand die Jury zudem die harmonische Verbindung der beiden Bereiche „Arbeiten“ (mit 161 m2) und „Wohnen“ (auf einer Fläche von 144 m2).

Mit dem 2. Platz zeichnet HÄUSER die Architektin Ute Piroeth für ihre beispielhafte Wohnanlage aus, die ebenfalls in der Kölner Innenstadt entstanden ist. Piroeth gelang es, auf einem nur 1600 Quadratmeter großen und ringsum von hohen Nachbarbauten umzingelten Areal 14 erstaunliche Wohneinheiten unterzubringen. Im „Quartier 21“ mischt sich urbane Dichte perfekt mit einfamilienhausähnlicher Wohnqualität und privaten Gartenhöfen. Insbesondere die Außenbereiche zählen zu den Hauptqualitäten der Anlage. 

Den 3. Platz belegten die Hamburger Jan Hinrichs und Frank Nicolovius von HinrichsNicoloviusArchitekten. Ihr Stadthaus im quirligen Szeneviertel Hamburg-Ottensen bietet dank intelligenter Staffelung viel Licht, Luft und Sonne auf sechs Etagen. Besonders reizvoll: Ein abgetreppter Gebäudeflügel ragt nach Süden in den Hinterhof. So verfügt jede der vier Einheiten über großzügige Terrassen. 

Am 17. März 2009 erscheint das Buch zum Wettbewerb: Die Autoren Heinrich Wefing und Bettina Hintze präsentieren auf 176 Seiten mit 200 Abbildungen und 90 Plänen eine thematische Auseinandersetzung sowie eine ausführliche Dokumentation der Ergebnisse des HÄUSER Award 2009.

Internet: www.haeuser.de/award2009
 
Bibliografie:
Die besten Einfamilienhäuser in der Stadt
Bettina Hinze, Heinrich Wefing
Callwey Verlag 2009
176 S., 120 Pläne, 59,95 €
ISBN: 978-3-7667-1786-3

Thematisch passende Artikel:

02/2010

Blick in die Zukunft Das Magazin „Häuser“ sucht Haus des Jahres 2011

Häuser, das Publikums-Magazin, das Architekten gerne im stillen Kämmerlein lesen, schreibt in diesem Jahr zum 10. Mal den Architekturwettbewerb Häuser Award aus. Unter dem Motto „Simply the best“...

mehr

Haus des Jahres 2011 gesucht

"Häuser" sucht zum 10. Mal das beste Einfamilienhaus

"Häuser", das Magazin für internationale Architektur, Design und luxuriöses Wohnen, schreibt zum 10. Mal den Architekturwettbewerb "Häuser" Award aus. Der Award 2011 steht unter dem Motto “Simply...

mehr

Haus des Jahres 2010 gesucht

9. HÄUSER Award unter dem Motto „Einfamilienhäuser der Generation 21”

"Häuser" lobt in diesem Jahr zum 9. Mal den "Häuser" Award aus. Mit den Partnern Schüco und dem Verband Privater Bauherren e. V. (VPB) sucht das Magazin für internationale Architektur, Design und...

mehr

Prämiert

Das „Haus des Jahres 2008“ kommt aus Niedersachsen

Jedes Jahr prämiert das Wohn- und Lifestylemagazin „Schöner Wohnen“ spannende moderne Architektur privater Wohnhäuser und lobt den Titel „Haus des Jahres“ aus. Die Jury hat nun aus 120...

mehr

Success for Future Award „Leben mit Weitsicht“

Schüco Green Building Award

Der von BT Germany und der Schüco International KG initiierte „Success for Future Award – Leben mit Weitsicht“ wird erstmals im April 2011 verliehen. In sechs Kategorien werden Menschen und...

mehr