Fritten for Free!

Zweiter Frittiersalon und Filmpremiere am 26. August 2010, Aschersleben

Im Dezember 2009 wurde mit Fritten For Free! der 1. Aschersleber Frittiersalon auf dem Parkplatz Steinbrücke in der Drive Thru Gallery eröffnet. Am 26. August 2010 geht es an dieser Stelle weiter. Der Schweizer Künstler Luc Mattenberger eröffnet seine Installation:  "A Light Smell of French Fries" - eine Küchenöl-Recyclingstation. Die Idee entstand im vergangenen Jahr bei dem Internationalen Workshop "Bundesstraßenresidenz", zu dem die Kuratorin der Drive Thru Gallery, Ursula Achternkamp, eingeladen hatte. Zur Eröffnung der "Pommestanke" spricht der Autor, Verleger und Spaziergangswissenschaftler Martin Schmitz aus Berlin.

Auf dem Parkplatz Steinbrücke sind bereits folgende Installationen zu sehen:Isamu Kriegers Lichtinstallation an einem Hausgiebel "This Way Okay"; Oliver Schübbes partizipatives Raststättenmöbel-Recyclingprojekt, "public picnic", aus Holzresten gebaut in den Herbstferien 2009 von Oliver Schübbe (OS2 Designgroup aus Herford) und Bürgern aus Aschersleben; Gerd Schickerlings Geruchspoller am Straßenrand "Geruchspfad" (Wahrnehmung von Gegenwart und Vergangenheit der Stadt über Gerüche). Den Kurzfilm "Rotrunner" hat der Berliner Künstlers Matthias Mayer aka MoMagic im Mai 2010 mit Aschersleber Jugendlichen gedreht. Es ist ein Film der Reihe "Speed of Cars".

Veranstaltung: Ausstellungseröffnung 2. Aschersleber Frittiersalons und Filmpremiere
Ort: Parkplatz an der Steinbrücke (Schotterplatz), 06449 Aschersleben Zeit: 26. August 2010, um 16 Uhr 
Weitere Informationen: Die Filmpremiere findet statt um 19 Uhr im Filmpalast Aschersleben, Markt 20, 06449 Aschersleben. Der Eintritt ist frei. Internet: www.iba-stadtumbau.de

Weitere Informationen zum Download:

Thematisch passende Artikel:

2008-10

Der Leere einen Sinn geben Drive Thru Gallery in Aschersleben

„Zuhause“ und „Hinter dem Fenster“ sind die Titel der beiden neuen Ausstellungen in Aschersleben, in Sachsen-Anhalt, die vor dem Hintergrund des demografischen Wandels das „Zuhausesein“...

mehr
2013-03

Serpentine Gallery Pavillon von Sou Fujimoto www.serpentinegallery.org

Wie eine Wolke, besser, wie Nebel, der möglicherweise im Park hochzieht, soll sein Pavillon auf die Besucher wirken. Die Rede ist von dem diesjährigen Serpentine Gallery Pavilion 2013, der von dem...

mehr
2011-08

Turner Contemporary Gallery, Margate/GB

Es brauchte ein paar Jahre – genau sechs – bis aus einem Projekt der fertige Bau wurde; vielleicht deshalb erinnert die Turner Contemporary Gallery, die Mitte April in Margate, am nördlichen...

mehr
2009-08

Wabert durch den Park Der „Serpentine Gallery Pavilion”, ein Blech aus Tokyioter Edelschmiede

Alle Jahre wieder schön: der „Serpentine Gallery Pavilion”, in London 2009 entworfen von Kazuyo Sejima und Ryue Nishizawa, bekannter unter SANAA. Die in Tokyo ansässigen Architekten beschreiben...

mehr