Architektur zum Gebrauch

Vortragsreihe in der Karlstrasse beginnt am 20. Oktober 2010, München

In seinem Vortrag „Über den Prozess der Kunstwerdung von Architektur“ stellt der Architekturtheoretiker Prof. Eduard Führ in einer begriffskritischen und handlungstheoretisch fundierten Analyse das Werk in den Mittelpunkt der Architektur und untersucht, wie es zum Entwurf und zum Gebrauch steht. Dabei versucht er einen Vorschlag zur Überwindung der Splittung in Funktion und Kunst.
Eduard Führ ist Kunst- und Architekturhistoriker und lehrt als Professor für Theorie der Architektur an der BTU Cottbus, wo er auch den Masterstudiengang Architekturvermittlung leitet. Er forscht und lehrt interdisziplinäre Wissenschaftstheorie der Architektur, neuere Städtebau- und Architekturgeschichte und ist Gründer und Herausgeber der online-Zeitschrift „Wolkenkuckucksheim - Cloud-Cuckoo-Land - Vozdushnyi zamok“.
 
Alle Veranstaltungen finden statt im Audimax der FH München, Karlstrasse 6, 80333 München. Beginn ist um 19 Uhr.
Die Termine zum Vormerken:
 
20. Oktober 2010
Architekturtheoretiker Prof. Dr. Dr. Eduard Führ/TU Cottbus
Entwurf: Werk und Gebrauch. Über den Prozess der Kunstwerdung von Architektur  
3. November 2010
Architekt und Architekturtheoretiker Prof. N. John Habraken/Apeldoorn
Capacity and Control  
17. November 2010
Soziologe, Anthropologe Dr. Michael Guggenheim/London
Umbeten. Wie Fabriken zu Moscheen und Kirchen umgenutzt werden  
1. Dezember 2010
Architekt Prof. Peter Hübner/Neckartenzlingen
Ich baue Schuhe und keine Schuhkartons!

Weitere Informationen zum Download:

Thematisch passende Artikel:

bau(sch) & bogen

Vortrag „Perspektiven der Architekturvermittlung“ am 1. Juli 2009, Siegen

Im Rahmen der Vortragsreihe bau(sch) & bogen des Fachbereichs Architektur und Städtebau der Universität Siegen hält Dr. Riklef Rambow vom PSY:PLAN Institut für Architektur- und Umweltpsychologie...

mehr

Spannungsfeld Bau/Kunst

Biberacher Architekturgespräche 2009 im November/Dezember 2009

Der Begriff Baukunst ist die klassische Bezeichnung für architektonisches Schaffen. Er macht das Spannungsfeld deutlich, in dem Architektur entsteht: "Die konstruktive Ingenieurleistung des Bauens...

mehr

Das architektonische Argument

Buchpräsentation und Architekturgespräch am 17. Februar 2011, Berlin

Am Donnerstag, dem 17. Februar 2011, um 20.00 Uhr findet in der Philipp Schaeffer Bibliothek ein Architekturgespräch mit Hans Kollhoff, Fritz Neumeyer und Matthias Schirren über das aktuelle Buch...

mehr
2014-11

Ehrendoktorwürde für Wolfgang Pehnt www.uni-kassel.de

Als am 22. Oktober 2014 Prof. Dr. Wolfgang Pehnt die Ehrenpromo­tion durch die Universität Kassel verliehen wurde, ehrte man einen Architekturhistoriker, der mit wenigen anderen in Deutschland wie...

mehr
2011-10

Werner Sewing 1951-2011

Er hatte eine eher selten anzutreffende Profession, der 1951 in Bielefeld geborene Werner Sewing: Er war Architektursoziologe. Nach dem Studium der Soziologie, Geschichte und Politikwissenschaften in...

mehr