17. Architekturbiennale findet 2021 statt

Zunächst war die 17. Architekturbiennale auf August 2020 verschoben worden. Nun kam die Nachricht, dass sie erst im Mai 2021 eröffnet.

Das Daumen drücken hat nichts gebracht. Die Veranstalter der 17. Architekturbiennale 2020 haben nun abermals mit einer Pressemitteilung reagiert und mitgeteilt, dass aufgrund der weltweiten Coronakrise die Architekturausstellung im Jahr 2021 stattfinden wird. Sie war zunächst auf den August 2020 verschoben worden. Damit reagieren der Präsident, Roberto Cicutto und Hashim Sarkis, Kurator der Architekturbiennale, auf die Stimmungslage der Weltgemeinschaft. Einreisebeschränkungen, Hygienevorschriften, Abstandsregeln – auch Lieferverzögerungen der Ausstellungsobjekte sind schlussendlich der Grund, warum die Architekturbiennale dieses Jahr nicht stattfinden wird.

Roberto Cicutto und Hashim Sarkis bedankten sich bei allen bisher Beteiligten für ihr Engagement. Und Hashim Sarkis fügte hinzu, dass der Titel der 17. Architekturbiennale „How will we live together?“ im Jahr 2021 mit Rückblick auf die Pandemie anders beantwortet werden würde. „Neither the question I asked “How will we live together?” nor the wealth of ways in response to it, were meant to address the crisis they are living, but here we are.”

Die Diskussion darüber, wie wir in Zukunft arbeiten und leben werden, bestimmen die Architekturdebatten. Ist die Dichte der europäischen Stadt erstrebenswert? Lieber in der Stadt leben oder auf dem Land? Wie resilient sind Städte? Und vielleicht sollte die Frage nach der Resilienz gar nicht gestellt werden, sondern wie adaptiv sind unsere jetzigen Wohnformen. Vielleicht finden wir Antworten auf diese Fragen vom 22.05.2021 bis 21.11.2021 in Venedig, wenn die 17. Architekturbiennale dann – hoffentlich – ihre Türen öffnet. Wer bis dahin nicht warten möchte, kann bereits diesen Herbst verschiedene Aktivitäten und Veranstaltungen in Venedig besuchen, die zum Thema Architektur haben werden.

Thematisch passende Artikel:

Motto der 17. Architekturbiennale: How will we live together?

Architekturbiennale Direktor Hashim Sarkis hat sein Motto der 17. Architekturbiennale 2020 vorgestellt. „How we live together?“ ist die Aufforderung an Architekten sich über Orte Gedanken zu...

mehr
2019-02

Menschen

Die 17. Ausgabe der Architekturbiennale in Venedig wird von dem libanesischen Architekten Hashim Sarkis kuratiert. „Die Welt stellt neue Herausforderungen an die Architektur“, sagte Sarkis Mitte...

mehr
2019-11

Kuratoren für den deutschen Pavillon 2020 gefunden

Anfang Oktober 2019 hatte das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat die Kuratoren des deutschen Pavillons der 17. Architekturbiennale Venedig 2020 bekanntgegeben. Das Team „2038“...

mehr
2020-05

Balthasar Neumann Preis 2021 ausgelobt

Der Balthasar Neumann Preis ist einer der wichtigsten und angesehendsten Architekturpreise Europas. Seine herausragende Stellung bezieht der Preis aus seiner Zielsetzung: Mit ihm anerkennen wir, die...

mehr
2020-03

Solar Decathlon Europe 21

2021 findet der Solar Decathlon Europe erstmals in Deutschland, in Wuppertal statt. Im Januar 2020 hatte eine Fachjury 18 internationale Hochschulteams ausgewählt, die sich der Konkurrenz stellen...

mehr