bautec, Berlin: 18. bis 21. Februar 2020

Die bautec 2020, 19. Internationale Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik auf dem Messegelände Berlin, bietet in diesem Jahr ein derart umfangreiches und hochspannendes Programm, dass man als Besucher gut vorbereitet sein sollte, um in dem reichhaltigen Angebot auf dem Berliner Messegelände nicht verloren zu gehen. Norwegen ist in diesem Jahr das Partnerland der bautec. Ein guter Anlass, neben dem international anerkannten Architekturbüro Snøhetta und dem Immobilienunternehmen MIRIS neun weitere Aussteller der norwegischen Baubranche auf der internationalen Fachmesse zu präsentieren. Norwegen gilt in Deutschland als Vorreiter in Sachen nachhaltigen Bauens. Botschafter Petter Ølberg: „Dass Immobilien auch helfen können, Klimaziele zu erreichen, zeigen wir auf der bautec 2020. Denn wir Norweger bauen nicht nur schön, sondern auch nachhaltig, zum Beispiel mit Holz als nachwachsendem Baustoff.“

Neben dem Ausstellungsprogramm, das von ­Außenanlagen bis Werkzeuge/Geräte/Systeme reicht, bietet die Messe mit ihren zahlreichen ­Akteuren ein Programm auf, auf das wir hier in einer kleinen Auswahl hinweisen möchten:

So finden Sie am Stand des BMI in Halle 4.2 täglich spannende Themen wie „Welche Strategien für ein preiswertes, qualitätvolles und nachhaltiges Bauen zeigen richtungsweisende Potentiale für die Zukunft auf?“, „Welche Möglichkeiten gibt es, durch die gebaute Umwelt klimagerechte, soziale und zukunftsfähige Lebensräume zu schaffen?“, „Welche Vorteile bietet das serielle und modulare Bauen?“ oder „Welche Konsequenzen, Nach- oder Vorteile hat die Trennung von Planen und Bauen?“ Zudem richtet das BMI am 19.02. das Fachsymposium „Effizienzhaus Plus – Impulse für den Klimaschutz“ / Offenes Netzwerktreffen Effizienzhaus Plus in der Conference Area in Halle 6.2 aus.

Die metall IT – Innovation, Fertigung, Bauen findet am 20. Februar ebenfalls im Rahmen der
bautec 2020 statt. In drei Podiumsdiskussionen eröffnen Branchenexperten aus Unternehmen, Verbänden, Institutionen und wissenschaftlichen Einrichtungen verschiedene Perspektiven auf Prozesse, Probleme und Trends rund um die Digitalisierung der Bauwirtschaft.

Es gibt den InnoTreff Brandschutz am 21. Februar 2020 (BauPraxis Zentrum SHK | Halle 1.2), das BAKA FORUM Praxis Altbau.Zukunft Bau (Halle 3.2b), es gibt die GRÜNBAU BERLIN mit Fokus auf Stadtentwicklung und grüner Infrastruktur, die im Rahmen der bautec 2020 stattfindet.

Weitere Themenschwerpunkte sind in Stichworten: Effizienz – Serielles Bauen im Bestand (18.02.), Nachhaltigkeit für Übermorgen (19.02.), die Bildungsoffensive 2050 I Hochschultag 2020 | Wettbewerb Studenten Gestalten Zukunft (20.02.) oder Handwerk und Innovation (21.02.). Hierzu und zu vielen weiteren Events des Rahmenprogramms gibt es Informationen auf der Website unter Rahmenprogramm/Events.

Messerundgang mit der DBZ

Last but not least bieten wir Ihnen wieder einmal unsere geführten DBZ Messerundgänge an. Die gut zwei Stunden dauernden Führungen sollen den Dialog zwischen Architekten, Planern, Handwerkern und der Wohnungswirtschaft mit den Ausstellern der bautec 2020 aktiv fördern.

Start der Rundgänge ist an allen vier Tagen  jeweils um 11.00 Uhr, Treffpunkt: Halle 4.2 Stand 4602.

Angemeldete TeilnehmerInnen erhalten freien Messeeintritt (Gutscheinkarten bzw. -codes),

wir bitten unbedingt um Ihre Anmeldungen unter www.messerundgang-bauverlag.de.

www.bautec.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-12

Effizienz­haus Plus Netzwerk | bautec 2020

Am 19. Februar 2020 lädt das Effizienzhaus Plus Netzwerk zu einem offenen Netzwerktreffen auf die bautec 2020 nach Berlin ein. Das Netzwerk bündelt die Bauforschungsaktivitäten und Modellvorhaben...

mehr
Digitales Planen, Bauen und Betreiben

RKW-Fachveranstaltung auf der bautec 2014

Die Planungsmethode BIM nutzt IT-Anwendungen zur Optimierung von Bauen, Planen und Gestalten – mit einfachen IT-Anwendungen können so Geschäftsabläufe verbessert, ein rascher Baufortschritt...

mehr
Ausgabe 2016-01

Grüne Urbanität? Auf der bautec 2016! www.bautec.com

In Zeiten zunehmender Urbanisierung werden Grünflächen, Parkanlagen und Spielplätze immer wichtiger. Besonders in städtischen Gebieten steht und fällt die Lebensqualität für Stadtmenschen mit...

mehr
Ausgabe 2010-05

Nachhaltigkeit – quo vadis? Consense am 22./23. Juni 2010, Stuttgart

Die Consense, internationaler Kongress und Fachmesse für Nachhaltiges Bauen, hat sich in ihrem dritten Jahr fest etabliert und bringt am 22. und 23. Juni 2010 auf der Messe Stuttgart aktuelle...

mehr