Advertorial / Anzeige

Ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Dekarbonisierung von Gewerbegebäuden: DAIKIN bringt neue VRV 5 mit Wärmerückgewinnung auf den Markt

Daikin bringt im Juli 2022 ein neues Modell seiner VRV 5-Serie auf den Markt: Die Daikin VRV 5 Heat Recovery – das erste VRV Gerät zum gleichzeitigen Kühlen und Heizen mit Wärmerückgewinnung und dem klimaschonenden Kältemittel R-32 für mittelgroße und große Nichtwohngebäude.

Die neue Daikin VRV 5 Heat Recovery trägt dazu bei, die CO2-Bilanz von Gebäuden erheblich zu verbessern. Die Luft-Luft-Wärmepumpe mit dem Kältemittel R-32 überzeugt mit einem um 68 % niedrigeren Treibhauspotenzial (GWP) und einer geringeren Kältemittelmenge im Vergleich zu Systemen mit dem marktüblichen Kältemittel R-410A. Dadurch wird eine erhebliche Reduzierung des Treibhauseffekts um bis zu 71 % erreicht. Die Daikin VRV 5 Heat Recovery ist sowohl in Neubauten als auch in Bestandsgebäuden einfach zu installieren. Weitere Vorteile der mittlerweile fünften Generation an Daikin VRV Geräten sind die saisonale Effizienz, die innovative Wärmerückgewinnung mittels 3-Rohr-System und die Umverteilung von Wärmeenergie zwischen Bereichen mit unterschiedlichen Wärmelasten.

Die Daikin VRV 5 Heat Recovery ist das erste VRV Gerät zum gleichzeitigen Kühlen und Heizen mit Wärmerückgewinnung und dem klimaschonenden Kältemittel R-32 für mittelgroße und große Nichtwohngebäude.
© Daikin

Die Daikin VRV 5 Heat Recovery ist das erste VRV Gerät zum gleichzeitigen Kühlen und Heizen mit Wärmerückgewinnung und dem klimaschonenden Kältemittel R-32 für mittelgroße und große Nichtwohngebäude.
© Daikin

Große Planungsfreiheit
Bei der Entwicklung der Daikin VRV 5 Heat Recovery lag das Hauptaugenmerk auf einer möglichst großen Planungsfreiheit. Dementsprechend konnte die minimale Raumgröße für die Installation der Innengeräte gegenüber der seit 2020 erhältlichen Mini VRV 5 nochmals um 3 m² reduziert werden. Konkret heißt das: Mit der Daikin VRV 5 Heat Recovery können bereits Räume von nur 7 m2 klimatisiert werden. Möglich macht das die neue BSSV Box, die Hauptbestandteil des neuen Sicherheitskonzepts ist. Die BSSV Box steuert zudem sowohl die Funktion der Wärmerückgewinnung als auch die Möglichkeit des parallelen Heiz- und Kühlbetriebs. Dadurch bietet die neue VRV 5 Heat Recovery noch mehr Flexibilität und eine zusätzliche Ausfallsicherheit für das System.
 
Neues werkseitig integriertes Sicherheitssystem
Das neue Sicherheitskonzept der Daikin VRV 5 Heat Recovery, welches die Anforderungen der produktspezifischen Norm IEC 603335-2-40 (Ed.6) erfüllt, umfasst werkseitig integrierte Sicherheitseinrichtungen in allen VRV Innengeräten mit dem Kältemittel R32. Sollte es an einer Inneneinheit zum seltenen Fall einer Leckage kommen, wird dies durch den eingebauten Leckagen-Sensor erkannt. Daraufhin wird ein akustischer und visueller Alarm über die Madoka Fernbedienung an den Betreiber ausgegeben und der jeweilige Strang durch Ventile in der BSSV Box abgesperrt. Der Rest des Systems bleibt weiter in Betrieb. Damit hat die Störung keinen Einfluss auf die Funktion der Wärmepumpe in den anderen Räumen. Lediglich das betroffene Innengerät fällt bis zur Behebung des Fehlers aus.
 
Hohe Flexibilität bei der Installation der Umschaltbox
Zudem verfügt auch die Umschaltbox selbst über einen integrierten Leckagen-Sensor. Hier kann je nach Bauvorhaben und Raumgröße flexibel entschieden werden, ob zusätzliche bauseitige Sicherheitseinrichtungen an der BSSV Box angeschlossen werden, damit diese nahezu unabhängig von der Raumgröße installiert werden kann. Dazu bietet DAIKIN mehrere Möglichkeiten an, die passgenau für das entsprechende Projekt gewählt werden können.

Die neue DAIKIN VRV 5 Heat Recovery mit dem Kältemittel R-32 kann ohne komplizierte Berechnungen oder zusätzliche bauseitige Maßnahmen zur Kältemittelregelung installiert werden.
© Daikin

Die neue DAIKIN VRV 5 Heat Recovery mit dem Kältemittel R-32 kann ohne komplizierte Berechnungen oder zusätzliche bauseitige Maßnahmen zur Kältemittelregelung installiert werden.
© Daikin

Ein System für das monovalente und simultane Kühlen und Heizen von Gebäuden
Mit einem Leistungsbereich bis zu einem Höchstwert von 78,5 kW im Kühlen und 82,5 kW im Heizen, deckt die Daikin VRV 5 Heat Recovery mit einem System die Anforderungen sowohl für das monovalente als auch simultane Kühlen und Heizen von Gebäuden ab. Funktionen wie die VRT-Technologie oder die LNOP Funktion, die auf 5 Stufen ausgeweitet wurde und den Schalldruckpegel der Außengeräte bis auf 40 dB(A) reduzieren kann, sind ebenfalls im System integriert. Darüber hinaus bietet die Daikin VRV 5 Heat Recovery auch die Funktion der Gruppenschaltung an, bei der bis zu fünf Innengeräte an einem Strang über eine Madoka Fernbedienung bedient werden können.
 
Umfassendes Angebot an VRV-Innengeräten mit R-32
Ein umfassendes Angebot an speziell entwickelten VRV-Innengeräten mit R-32 in den Leistungsklassen von 1,1 kW bis 31,5 kW bietet maximale Flexibilität für alle Raumkonfigurationen. Zu den Innengeräten gehören Daikin Kassettengeräte, Unterdeckenkassetten, flache Geräte mit mittlerem externem statischem Druck (ESP), Kanalgeräte mit hohem ESP und Wandgeräte. In Deutschland werden die Innen- und Außengeräte der VRV 5 Heat Recovery voraussichtlich ab dem zweiten Halbjahr 2022 verfügbar sein.
 
Die Außengeräte der Daikin VRV 5 Heat Recovery sind als Einzelmodul und als Multimodul mit Continous Heating Funktion erhältlich.
 
Für mehr Nachhaltigkeit – Wärmerückgewinnung und Kältemittel R-32
Die innovativen Wärmerückgewinnungssysteme der Daikin VRV 5 Heat Recovery ermöglichen das gleichzeitige Kühlen und Heizen. So sind eine individuelle Komfortsteuerung und eine Wärmeverschiebung während der Verwendung des Systems im Kühl- und Heizbetrieb zwischen den Räumen möglich, weil die Wärme von Bereichen, die gekühlt werden, in Bereiche übertragen wird, die geheizt werden sollen.
 
Durch das Kältemittel R-32 – mit einem vergleichsweise niedrigen Global Warming Potential (GWP) Wert in Höhe von 675 – wird in der Daikin VRV Heat-Recovery eine geringere Kältemittelfüllmenge benötigt: Circa 10 % weniger als im Vergleich zu R-410A. Zudem ist R-32 ein Einkomponenten-Kältemittel und kann deshalb relativ leicht zurückgewonnen und aufgearbeitet werden. Somit bleibt es im Kreislauf erhalten, was dazu beiträgt, den Bedarf an zusätzlicher Kältemittelproduktion zu verringern.

Mehr Informationen über die DAIKIN VRV Systeme finden Sie hier.

x