Wohnhaus, Cádiz/ESP

Das Gefühl der Unendlichkeit ist in Cádiz allgegenwärtig. Der endlos wirkende Atlantik, ausgedehnte Sandstrände und ein weiter, blauer Himmel. Davon inspiriert erschuf der spanische Architekt Alberto Campo Baeza mit dem “House of the Infinite” ein architektonisches Werk, das nahezu mit dem Ozean zu verschmelzen scheint. Wie ein gestrandetes Unikat thront das Gebäude am feinen Sandstrand und steht hervor, ohne auffallen zu wollen. Die Rückseite verschwindet scheinbar in den schroffen Felsen, während sich die Front zum Meer öffnet. So außergewöhnlich wie die Formgebung ist auch der Eingangsbereich: In den Wohnraum gelangt man über das Dach, das aus einer massiven, ebenen Plattform besteht. Hier befindet sich neben einem Pool auch eine eingelassene Treppe, über die man die rund 900 m² Wohnfläche, verteilt auf zwei Stockwerken, betreten kann. Reduzierte Eleganz und warmer Travertinstein verleihen den Räumen einen eigenen Charakter. Nichts soll vom Blick auf den weiten Ozean ablenken. Natürliches Licht fällt durch kreisrunde Oberlichter ein, die das schwere Gemäuer durchbrechen. Im oberen Stockwerk befinden sich Wohnzimmer sowie die offene Wohnküche. Im Erdgeschoss führt ein langer Flur, an dem zu beiden Seiten Bäder und Schlafzimmer liegen, direkt zum Strand. Das Badezimmer wird durch eine runde Deckenluke erhellt, deren helle Laibung das warme Licht in den Raum reflektiert.

Das Starck 3 WC von Duravit by Philippe Starck zeichnet sich durch seine komfortable Ausladung aus und fügt sich zurückhaltend in das mediterrane Ambiente des “House of the Infinite” ein
 
Duravit AG
www.duravit.de

www.campobaeza.com

Thematisch passende Artikel:

Klare Linien, viel Individualität

Mit der Serie ME by Starck für Duravit ist Philippe Starck eine Kollektion gelungen, die sich in unterschiedliche Stilwelten einfügt und gleichzeitig für individuelle Gestaltungsmöglichkeiten...

mehr

Heinrich Tessenow Medaille 2013 www.tessenow-gesellschaft.hamburg.de, www.campobaeza.com

Er besitzt kein Auto, keine Armbanduhr oder ein Handy. In seiner Bibliothek finden sich mehr Bücher über Dichtung als über Architektur, und in seinem Studio arbeiten lediglich fünf Mitarbeiter....

mehr

Verdeckte Anschlüsse

Dusch-WCs finden als Symbiose von WC und Bidet immer mehr ­begeisterte Anhänger. Duravit hat bereits mit Star-Designer Philippe Starck den Dusch-WC-Sitz SensoWash® Starck entworfen. Mit SensoWash®...

mehr

Hygiene und Design im Doppelpack

Der Dusch-WC-Sitz SensoWash® e ergänzt das Programm des Herstellers Duravit um eine Variante mit Sicherungseinrichtung, die gemäß EN 1717 komplett im Sitz integriert ist. Zusätzlich zu...

mehr

Die Natur ins Bad holen

Mit seiner neuen Badserie Cape Cod hebt der französische Designer Philippe Starck Barrieren zwischen Natur und Wohnraum auf. Die dünnwandigen, filigran gearbeiteten Waschschalen werden aus einer...

mehr