Wohltemperiert

Joco hat eine KlimaWand entwickelt, die sich besonders für hohe Altbauräume eignet. Die KlimaWand lässt sich sowohl als Nasssystem verputzen als auch als Trockensystem in Kombination mit einer Gipsplatte installieren. Bei der Wandheizung wird die Wandfläche erhitzt und die Wärme in Form von Strahlung an den Raum und die vorbei­zirkulierende Luft abgegeben. Die Wandheizung macht Heizkörper überflüssig. Mit dieser Neuheit können kalte Außenwände ver­mieden, der Temperaturregler deutlich nach unten geschraubt und Energiekosten eingespart werden. So lassen sich typische „Altbaubeschwerden“ beseitigen, der Wohnkomfort wird gesteigert. Die Wandheizung kann auch nachträglich installiert werden und bei warmen Temperaturen sogar zur Kühlung beitragen.

JOCO Wärme in Form
77855 Achern
Fax: 07841/207130
info@joco.de www.joco.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-12

Geringe Aufbauhöhe

In Verbindung mit der Entkopplungsmatte Blanke Permat erlaubt der Joco Klimaboden Top 2000 von Joco Wärme in Form einen niedrigen Bodenaufbau mit einer Stärke von nur 40?mm – inklusive Fliesen. Die...

mehr