Wer im Glashaus sitzt… bleibt trocken

Solarlux zeigt mit der Neuheit Atrium Carré ein Glashaus im Stil der Bauhaus-Architektur. Besonderheit des 2,70 m hohen, freistehenden Glashauses ist eine umlaufende 400 mm hohe Traufenblende aus Aluminium, welche die Dachrinne verdeckt. Die Blendentechnik besteht aus einem Adapterprofil für Rinne, Traufe und Eckstück mit verdeckt liegender Befestigung. Die neue Blende kann sowohl im Pultdach als auch beim Satteldach eingesetzt werden und ist bei Solarlux-Glashäusern nachrüstbar. Es entsteht ein gläserner Baldachin mit barrierefreiem Zugang in den Garten, geschlossen ein transparenter, monolithischer Kubus.

Solarlux Aluminium Systeme GmbH
49143 Bissendorf
BAU 2013: Halle C1, Stand 329

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-05

Das unsichtbare Fenster

Offener kann ein Fenster kaum sein: Die Blendrahmen des Fensterrahmensystems Cero sind verdeckt einbaubar und die wärmegedämmten Aluminiumprofile gerade einmal 34 mm stark. Bis zu 15 m² große...

mehr
Ausgabe 2012-01

Großflächig und barrierefrei

Glas-Faltwände vom Systementwickler und -hersteller Solarlux ermöglichen großflächige Raumöffnungen. Das hochwärmegedämmte System SL 80 aus Aluminium bietet deutlich reduzierte Profilbreiten....

mehr
Ausgabe 2012-09

Maximale Transparenz

Bei Solarlux gibt es nun eine neue Variante des Balkonsystems SL?Modular. Durch einen innenliegenden Statikriegel kann im Brüstungsbereich auf vertikale Profilunterteilungen verzichtet werden, so...

mehr
Ausgabe 2015-01

Schiebetür ganz aus Glas

SOLARLUX präsentiert sein großformatiges Schiebefenster Cero: die bis zu 4,30 m hohen Glaselemente lenken den Blick unweigerlich nach oben – der Innenraum dehnt sich nach außen aus. Eine...

mehr
Ausgabe 2013-09

Glas-Faltwand in Ganzglas-Optik

Die Glas-Faltwand SL?82 von Solarlux mit flächenbündiger Ganzglasoptik an der Außenseite erreicht mit einer 3-fach-Verglasung einen U-Wert von 1,2. Schutz gegen Wind und Regen bieten Dichtungen,...

mehr