Weltweit erster Passiv-Büroturm gleich doppelt zertifiziert

www.oegnb.net

In Wien hat erstmals ein Büroturm den Passivhaus-Standard erreicht. Fast 80 m ragt die Glasfassade des RHW.2-Towers von Atelier Hayde Architekten und Maurer und Partner am Ufer des Donaukanals in die Höhe. Dahinter ist Platz für 900 Mitarbeiter der österreichischen Raiffeisen-Holding-Gruppe – bei optimaler Raumluft und minimalem Energieverbrauch. Das Haus orientiert sich streng an den Intentionen der Raiffeisen-Klimaschutz-Initiative, sagte Mag. Wolfgang Pundy, der das Zertifikat entgegennahm. „Die Zertifizierung beweist, dass der Weg, den wir bei der Planung und der Umsetzung unseres neuen Bürohochhauses eingeschlagen haben, der Richtige war“, so der Projektleiter des RHW.2-Towers. Das Energiekonzept des Gebäudes überzeugt: Photovoltaik kommt ebenso zum Einsatz wie Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung. Die Abwärme aus dem Rechenzentrum wird genutzt, die Kühlung des Gebäudes erfolgt teilweise über den Donaukanal. Für das Erzielen des Passivhaus-Standards entscheidend war die radikale Steigerung der Energieeffizienz bei der Klimafassade, bei allen Bauteilanschlüssen und bei sämtlichen haustechnischen Einrichtungen. In Kombination mit einer optimierten Verschattung wurden der Heizwärme- und der Kühlenergiebedarf um 80 % gegenüber einem konventionellen Hochhausbau reduziert. Das als Passivhaus zertifizierte Gebäude erhielt zudem die ÖGNB Zertifizierungsplakette in Gold – die höchstmögliche Kategorie.

Thematisch passende Artikel:

Hochhaus im Passivhausstandard mit ÖGNB Gold zertifiziert

„RHW.2“-Towers von Atelier Hayde Architekten und Maurer und Partner erhielt hohe Auszeichnung

Energieeffizienz ist zunehmend auch bei Hochhäusern ein Thema. In Wien hat nun erstmals ein Büroturm den Passivhaus-Standard erreicht. Im 20. Stockwerk, mit bestem Blick über die Altstadt,...

mehr
Ausgabe 2013-09

Hochhaus in Passivhaus-Standard www.passivehouse-international.org, www.passipedia.org

Energieeffizienz ist zunehmend auch bei Hochhäusern ein Thema. In Wien hat nun erstmals ein Büroturm den Passivhaus-Standard erreicht. Das energetische Konzept des 78 m aufragenden „RHW.2“-Towers,...

mehr
Ausgabe 2014-05

Passivhaus-Planung in 3D

Für eine grafische Eingabe energetisch relevanter Entwurfsdaten hat das Passivhaus Institut das 3D-Tool designPH entwickelt. Thermische Gebäudehülle und Verschattungssituationen werden automatisch...

mehr
Ausgabe 2012-07

Zertifizierte Altbaumodernisierung mit Passivhauskomponenten www.passiv.de

Da bei der Altbau­modernisierung der Passivhaus-Standard eines Neubaus technisch nicht immer zu erreichen ist, hat das Passivhaus-Institut in Darmstadt die Zertifizierung „EnerPHit –...

mehr
Ausgabe 2015-05

Neue Passivhausklassen www.passiv.de

Die neue Version des PHPP 9 betrachtet den Energiebedarf im Verhältnis zur Energieerzeugung. Anstelle von Primärenergiefaktoren für fossile Brennstoffe werden die regionale Verfügbarkeit von...

mehr