Wand für alle Fälle

Das Wärmedämmsystem KlimaPlus Wand ist universell im Wohnungsbau einsetzbar und basiert auf dem Prinzip der Außendämmung. Diese wird im Werk geschoss­hoch in die Schalung eingelegt, danach wird die Fertigteilwand betoniert. Dadurch entsteht ein sicherer Verbund zwischen Wärme­dämmung und Stahlbetonfertigteil. Das aufwändige Kleben vor Ort gehört damit der Vergangenheit an. Durch die industriell exakte Vorfertigung ab Werk ist die Bearbeitung unabhängig von Witterungs­bedingungen auf der Baustelle. Durch reduzierte und optimierte Dämm­platten­stöße entfallen versteckte oder ungewollte Wärmebrücken entfallen. Sämtliche Übergänge lassen sich energetisch optimiert ausführen, also auch zwischen vertikaler und horizontaler Dämmung oder zwischen Unter- und Erdgeschoss, es sind alle Dämmstärken in allen KfW Förderklassen möglich, je nach gewünschter Energieeffizienz. Das System ist im Kellerbereich für alle Abdichtungs­lastfälle geeignet, auch bei drückendem Grundwasser, durch den sicheren Verbund der Wärmedämmung mit dem Stahlbetonfertigteil wird ein Hinterlaufen der Dämmung mit Wasser verhindert. Die effektivste und wirt­schaftlichste Dämmung ist dann erreicht, wenn sich diese quasi wie eine zweite Haut um das Gebäude legt – umlaufend und ohne Unterbrechungen. Diese Voraussetzung erfüllt die KlimaPlus Wand und eignet sich daher beispielsweise auch bestens für das Kellergeschoss.

Mehr Infos zum Download:

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-02

Die nächste Generation

Mit dem Wärme- und Trittschalldämm-Element „Schöck Isokorb XT“ bringt Schöck eine vollständig neu entwickelte Generation seiner Isokorb-Produktreihe auf den Markt. Der Schöck Isokorb XT...

mehr
Ausgabe 2018-12

Bodenplattendämmung

Die Bodenplattendämmung JACKODUR® Atlas wurde speziell für die gleichzeitige Schalung und Wärmedämmung von Bodenplatten entwickelt. Wärmebrücken können mit der Bodenplattendämmung gar nicht...

mehr
Ausgabe 2014-07

Neue Lösung für die 2-schalige Wand

Mit dem neu entwickelten Poroton-T8-MW mit einer Wandstärke von 24?cm und integrierter Dämmung aus Mineralwolle (Rohdichteklasse 0,65 und Druckfestigkeitsklasse 6) kann bei hochwärmedämmenden,...

mehr
Ausgabe 2011-11

Für außen und innen

Poroton-WDF (Wärmedämmfassade) ist eine massive Ziegelwand, die mit einer wärmedämmenden Füllung aus mineralischem Perlit, einem natürlichen Gestein vulkanischen Ursprungs, versehen ist. Sie...

mehr
Ausgabe 2018-7/8

Dämmschalung

Die Poroton-Dämmschalung ist die Alternative zur Ziegel-U-Schale. Sie bietet erhöhten Betonquerschnitt, verbesserte Wärmedämmung und ist variabel für alle Wandstärken von 30?–?49?cm einsetzbar....

mehr