Verbund-Fassadenplatten sorgen für Sicherheit

Ein Vorteil der INFRACLAD® Verbund-Fassadenplatten von Flachglas MarkenKreis ist, dass die Mikrowelligkeit, eine optische Beeinträchtigung von ESG, nicht auftreten kann. Da die beschichtete Seite des Glases zur Folie hin laminiert wird, ist die Beschichtung vor Beschädigungen geschützt. Das Risiko des thermischen Bruchs wird reduziert, indem für die nach außen positionierte Scheibe ein Glas mit ­geringe Wärmeabsorption verwendet wird. Sollte ein Glas doch einmal beschädigt werden, so bietet es dank der innenliegenden Folie eine Splitterbindung und Resttragfähigkeit. Die Fassadenplatten sind in den Typen L200, L120 und L140 erhältlich und farblich an die ­INFRASTOP® Sonnenschutzglas-Palette angepasst.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-10

Adaptives Glas

Die Flachglas MarkenKreis GmbH fasst in die Kategorie der adaptiven Gläser Microlamellen-Isolierglas, elektrochromes Glas sowie Jalousie-Isolierglas. Das Microlamellen-Isolierglas INFRASHADE®...

mehr
Ausgabe 2014-03

Optische Täuschung

vetroLoom ist ein Verbundglas mit einem einlaminierten lichttechnischen Spezialgewebe. Wird das Glas in der Fläche oder am Glasrand mit LEDs hinterleuchtet, werden die Lichtpunkte der LEDs im Gewebe...

mehr
Ausgabe 2014-05

Sonnenschutzglas mit reduzierter Reflexion

Mit dem neuen Sonnenschutzglas erweitert Pilkington sein Produktportfolio im Bereich der Sonnenschutzgläser um ein niedrig reflektierendes Glas. Die Beschichtung des bewährten Sonnenschutzglases...

mehr
Ausgabe 2012-03

Sicherheit trifft Ästhetik

Die neue Klemmschutztür vetroPort Fin verhindert schwere Quetschungen an Ganzglas-Pendeltüren mit Bodentürschließern. Das System ist kompatibel mit bestehenden Glasanlagen, Bodentürschließern...

mehr
Ausgabe 2017-8/9

Dimmbares Sonnenschutzglas

EControl von EControl-Glas ist ein dimmbares Sonnenschutzglas, das die raumaufheizende Sonnenenergie je nach Bedarf und Witterung ins Gebäudeinnere hineinlässt oder sie aussperrt. Die...

mehr