Taktile Nachrüstung für den Boden

Dural stellt taktile Orientierungshilfen für Sehbehinderte und blinde Menschen vor. Sie sind auf die DIN 32984 abgestimmt und bieten Nutzern von öffentlichen Gebäuden, aber auch Planern und Architekten gleichermaßen Sicherheit. Das Sortiment mit seinen Materialvarianten besteht aus Bodenindikatoren als Einzelelement zum Aufbau komplexer Aufmerksamkeitsfelder und umfasst Lösungen für den Innen- und Außenbereich. Taktil Noppen mit einem Durchmesser von 25 mm (Höhe 5 mm) gibt es je nach Ausführung aus verzinktem Stahl, Aluminium-natur, Edelstahl V2A oder Edelstahl V4A bzw. zum Bohren oder Kleben mit einem selbstklebenden Band oder Montagekleber. Taktil Streifen (Länge 280 mm, Breite 35 mm) aus V2A Edelstahl sind eine Möglichkeit zur Kennzeichnung von Leitstreifen und können auch nachträglich eingebaut werden. In der farbigen Ausführung schaffen sie einen starken Kontrast für Sehbehinderten.

Dural GmbH, 56412 Ruppach-Goldhausen
www.dural.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-03

Barrierefreie Eingangsmatten

In Eingangsbereichen von öffentlichen Gebäuden ist der Einsatz visueller Leit- und Orientierungssysteme unerlässlich. Für blinde und sehbehinderte Menschen sind jedoch zusätzlich taktile...

mehr
Ausgabe 2016-02

Taktiles Leitsystem

Aus der Kombination der Top Clean Aluprofilmatten von FUMA mit taktil erfahrbaren Bodenleitstreifen können barrierefreie Wegführungen gemäß DIN 18040-1 für barrierefreies Bauen erstellt und an...

mehr
Ausgabe 2017-12

Fast wie Beton

Neutral, taktil und damit vielfältig einsetzbar sind die Fliesen der Kollektion Gocal von Mirage. Ihre Oberflächen sind dem Beton nachempfunden und damit bieten sie einen neutralen Hintergrund für...

mehr

Urbane Perspektiven

Interdisziplinäres Symposium zur Entwicklung urbaner Stadtquartiere am 17. und 18. Juni 2010, Hamburg

Wohnungs- und Stadtentwicklungspolitik sind zentrale Politikfelder, wenn es darum geht, nachhaltige Antworten auf die demografischen, sozialen, ökonomischen und ökologischen Herausforderungen für...

mehr

Worauf baut die Bildung?

Diskussionsveranstaltung am 25. Mai 2009, Köln

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe BAUKULTUR_VOR_ORT lädt die Bundesstiftung Baukultur zu einem Gespräch zwischen Planern, Pädagogen, Politikern und Bürgern zum Thema "Worauf baut die Bildung?"...

mehr