Siegerentwurf für neue Rad- und Fußwegbrücke

Sie soll in Zukunft Heidelbergs wachsenden Süden an das Neuenheimer Feld anbinden und die Verkehrswende unterstützen: die neue Rad- und Fußwegverbindung über den Neckar. Jetzt hat das Team schlaich bergermann partner (Stutt-gart/Berlin), LAVA (Berlin) und Latz + Partner (Kranzberg) den ersten Preis beim zweistufigen Planungswettbewerb zur Gestaltung der neuen Brücke gewonnen. Die Stadt Heidelberg hatte den Wettbewerb zusammen mit der IBA Heidelberg im Oktober 2018 ausgerufen. Die 15-köpfige Jury unter Leitung von Jürg Conzett (Chur/CH) kürte am 14. Juli 2020 die besten drei Entwürfe.

Den 2. Preis erhielten das Ingenieurteam Bergmeister (Vahrn/IT), J2M jeckel mayr metz architekten und lohrer.hochrein landschaftsarchitekten und stadtplaner (beide München). Der 3. Preis geht an Mayr Ludescher Partner (Stuttgart), DKFS Architects (London/GB) und Prof. Jörg Stötzer Landschaftsarchitektur (Stuttgart).

Die neue Brücke ist Teil der Radschnellverbindung von Mannheim nach Heidelberg.

www.iba.heidelberg.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-10

Jörg Schlaich zum Achtzigsten www.sbp.de

Sohn des evangelischen Pfarrers Ludwig Schlaich und Vater des ebenfalls Bauingenieur seienden Mike Schlaich, einer der Geschäftsführenden Gesellschafter des Ingenieurbüros schlaich bergermann und...

mehr

Goldmedaille für Mike Schlaich

Institution of Structural Engineers, London, ehrt den Ingenieur für seine Leistungen auf dem Gebiet der Leichtbaustrukturen

Für seine herausragenden Leistungen auf dem Gebiet des Bauingenieurwesens wird Prof. Dr. Mike Schlaich vom Fachgebiet Entwerfen und Konstruieren der TU Berlin mit der Goldmedaille der Institution of...

mehr

Jörg Schlaich (1934–2021)

Der Gründungspartner des Tragwerksplanungsbüros Schlaich Bergermann und Partner, Stuttgart, verstarb kurz vor seinem 87. Geburtstag am 4. September in Berlin

Jedes Menschenleben lässt sich in Zahlen fassen, doch was sagen diese über den Menschen aus? Am 17.10.1934 in Stetten, Remstal, geboren, am 4. September 2021 in Berlin gestorben, fast 87-jährig....

mehr
Ausgabe 2021-10

Jörg Schlaich (1934-2021)

Jedes Menschenleben lässt sich in Zahlen fassen, doch was sagen diese über den Menschen aus? Am 17.10.1934 in Stetten, Remstal, geboren, jetzt, am 4.9.2021 in Berlin gestorben, fast 87-jährig. Mit...

mehr
Ausgabe 2021-01

Knut Stockhusen, schlaich bergermann partner, Stuttgart, Heftpartner in DBZ 10 2019

„Das Jahr 2020 hat uns vor Augen geführt, dass es trotz schwieriger Umstände immer auch Möglichkeiten und Lösungen gibt. Wenn es also positive Seiten einer solchen Ausnahmezeit gibt, dann, dass...

mehr