Optimales Licht für die Patienten
www.zumtobel.com, www.halmos.nl, www.djga.nl

Krankenhäuser fordern komplexe Lichtlösungen: Ärzte und Pfleger brauchen beste Lichtverhältnisse für ihre Arbeit ebenso wie die Pa­tienten für eine schnelle Genesung. Zugleich spielen Nachhaltigkeit und Energieeffizienz eine wichtige Rolle. Für das Krankenhaus St. Antonius im niederländischen Utrecht wurde ein ganzheitliches Lichtkonzept realisiert, das den vielfältigen Anforderungen im Health-Care-Bereich gerecht wird.

Ärzte und Pflegepersonal benötigen ideale Lichtbedingungen, um konzentriert arbeiten zu können. Für Patientenzimmer wird heute eine angenehme Beleuchtung gefordert, die die Genesung fördert. So gilt es mit einer nachhaltigen Lichtlösung ein Ambiente mit entsprechen­der Lichtqualität zu schaffen, in dem sich Patienten und Mitarbeiter wohlfühlen. Diese anspruchsvolle Aufgabe hat Zumtobel für das Krankenhaus St. Antonius in Utrecht mit einem passgenauen Beleuchtungskonzept umgesetzt, das auf einer Kombination von LED- und Stan­d­ardleuchten und einer intelligenten Lichtsteuerung basiert. Das Krankenhaus hat insgesamt eine Fläche von 55 000 m² und ist mit 850 Betten ausgestattet. Der Neubau wurde im September 2013 eröffnet. Als erstes Krankenhaus in den Niederlanden wurde das „St. Antonius“ mit den hochwertigen und effizienten LED-Downlights ausgestattet. Die kraftvollen Spots liefern eine symmetrische, breit strahlende Lichtverteilung am Empfang, in den Fluren, in den Wartebereichen und in Behandlungsräumen. Sie zeichnen sich durch einen hohen Leuchteneffizienzfaktor von 100 lm/W und eine hohe Farbwiedergabe von Ra > 90 aus. Wichtig für den Einsatz als Einbauleuchte: Ein passives Kühlsystem verlängert die Lebensdauer der Leuchte.

Gerade in Kliniken zeigen LED-Lichtlösungen deutliche Vorteile: Sie sind langlebiger und effizienter als Standardleuchten und dank reduzierter Betriebskosten amortisiert sich die höhere Investition schnell. Ein Maximum an Energieeffizienz lässt sich mit einer zusätzlichen Lichtsteuerung erreichen. Im St. Antonius kommt deshalb in einigen Bereichen das Lichtsteuerungssystem Dimlite Basic zum Einsatz. Es bietet Funktionen wie Dimmen, zentrales Ein/Aus-Schalten und eine vordefinierte Lichtstimmung. Für eine einfache Bedienung sind zum Beispiel im Aufwachraum und in der Onkologie Luxmate Touchpanels installiert. So können Patienten und Personal die Beleuchtung individuell anpassen. Ergänzend zu den LED-Downlights tritt in den Behandlungsräumen die Einbauleuchte Mildes Licht IV auf. Ihre Lichtwirkung ist dem Tageslicht nachempfunden. Je nach Arbeitssituation lässt sich zudem die Farbtemperatur anpassen und die Mikroprismen entblenden das Licht optimal.

In den Aufenthaltsräumen des Krankenhauses sorgen große Fenster für natürlichen Lichteinfall, der durch eine LED-Beleuchtung mit einer Farbtemperatur von 4 000 K ergänzt werden kann. Ein dezenter Indirektlichtanteil sorgt für eine sanfte, homogene Deckenaufhellung. Kreisrund und richtungsneutral fügt sich die Leuchte dabei harmonisch in den Raum. Lichtlinien ergänzen das Konzept.

In der Krankenhaus-Cafeteria und in den Fluren kam eine Hallenreflektorleuchte zum Einsatz, die für Raumhöhen 4 m geeignet ist. Die Leuchte vereint eine klare Formensprache mit technischer Funk­tionalität. Die Rippenstruktur des Gehäuses ist Designelement und erzielt zugleich eine gute Wärmeabfuhr.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-10

Symbiose aus Tradition und Moderne

Ursprünglich für die Wohnbereiche in der dänischen Stadt ­Albertslund entwickelt, hat sich die gleichnamige Leuchte seit 1963 zu einem Klassiker entwickelt. Das schlichte Design und die...

mehr
Ausgabe 2020-03

Elegante Leuchten mit 360° Ausleuchtung

Die lineare Leuchte Ecoos II von Zumtobel im minimalistischen Design bietet eine 360??-Ausleuchtung. Dank der Curved Waveguide Technologie, die das Licht um jeweils 180?? um die Leuchte herum lenkt,...

mehr
Ausgabe 2020-09

Dezente Mastaufsatz-Leuchte

Mit einer Reihe von Installationsmöglichkeiten, Optiken, intelligenten Steuerungslösungen und Oberflächen passt sich die Mastaufsatz-Leuchte Aerie leicht an die Bedürfnisse der Benutzer an. Die...

mehr
Ausgabe 2014-08

Licht steigert Energieeffizienz Zentrale der i+R Gruppe in Lauterach/AT

Die neue Zentrale des Lauteracher Traditionsunternehmens i+R Gruppe (ehemals i+R Schertler-Alge), geplant von den Architekten Dietrich | Untertrifaller, ist ein Vorzeigeprojekt für nachhaltiges...

mehr
Ausgabe 2014-10

LED-Kraftpaket mit schlanker Silhouette

Force One – die neue LED-Arbeitsplatzleuchte von Nimbus wurde nach einem Motto in Star Wars so benannt und weil der Hersteller damit die Leuchtkraft der LEDs in dem nur 20?mm hohen Leuchtenkopf...

mehr