Nach mehr als 40 Jahren
Ein Abschied; und Baukultur

Aller guten Dinge sind drei. Zwar will ich Sie nicht mit Sylt nerven, aber das „Dorfhotel“ in Rantum lässt mich nicht los. Erst war es die bauliche Maßnahme überhaupt, dann kamen die aufgemalten „Grünanlagen“ und nun: An die Fassade des „Kinderhauses“ wurde eine Dünenlandschaft aufgemalt. Sollen die Kinder gar nicht mehr an den Strand?!

Es gibt aber auch architektonisch Erwähnenswertes: Das Hotel Budersand in Hörnum, ein schöner und schlichter Bau aus vier kubusförmigen Gebäuden, über Brücken verbunden; wir stellen Ihnen das Hotel in Heft 10 der DBZ vor. Den Realisierungswettbewerb Neubau „Haus des Gastes“ von Wenningstedt-Braderup hat das Atelier Lohrer Architekten mit Elke Reichel, Stuttgart, gewonnen. Es tut sich doch etwas in Sachen guter Architektur auf der Insel. BF

Sie hat über 40 Jahre lang der DBZ die Treue gehalten, besser noch, sie war diejenige, die fast alles im Kopf hatte, und mochte es noch so lange zurückliegen: Annegret Schulte-Lindhorst. Immer wusste „Änne“, wie wir sie alle hier nennen, wie der Architekt von Projekt XY heißt und in welchem Heft es erschienen ist, wer der Fotograf war, mit welchem Honorar die Fotos versehen waren, und nicht selten hatte sie auch noch die meisten Telefonnummern parat. Sie als Leser hatten vielleicht Kontakt zu ihr, wenn sie die Redaktion angerufen haben. Können sie sich vorstellen, was das bedeutet, wenn diese für alle in der Redaktion so wichtige Frau in den Vorruhestand geht? Änne hatte die besondere Gabe, in schier verworrener Lage klare Worte zu finden, ihre Einschätzung war allen wichtig. Dir liebe Änne alles Gute und nur das Beste für die Zukunft. Ich danke Dir für unser langes und schönes Miteinander, für Deinen Rat und die Taten! Dein Burkhard

Vorbereitung ist alles: Hat der Sonnenschutz schon bei der Gebäudeplanung eine Rolle gespielt, wird der Sommer zur reinen Freude – mit all seiner Helligkeit und Wärme, ohne Blendeffekte oder Überhitzung. Welche gestalterischen, baukonstruktiven und energetischen An­forderungen und Lösungen es gibt, stellt das neue Online-Lexikon von Baunetz Wissen zum Thema Sonnenschutz in über 380 Beiträgen vor. Unter www.baunetzwissen.de/Sonnenschutz werden Grundlagen von der Gebäudeausrichtung über lichttechnische Größen bis hin zur Tageslichtlenkung vermittelt. Mit der Objektdatenbank und Artikeln, geschrieben von Fachautoren, wird das Online-Kompendium regelmäßig von der BauNetz-Redaktion aktualisiert und ergänzt.

Heftthemen der aktuellen Brandschutzausgabe, Supplement der DBZ und hier beiliegend, sind Bauordnungsrechtliche Schutzziele mit Blick auf die Entrauchung, Treppenhäuser im Brandfall, Brandversuch – Porenbeton und Polyurethan, Beton – Effektiver baulicher Brandschutz, Neue Messe Stuttgart – Brandschutz für 100 000 m², Sprinkler – Massenware oder maßgeschneidert? und viele viele andere mehr; Reinschauen lohnt sich also!
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-09

Gesund Bauen – Gesund Wohnen www.baunetzwissen.de/Gesund-Bauen

Zusammen mit Architekten und Baubiologen hat die Baunetz Wissen-Redaktion das Online-Fachlexikon Gesund Bauen veröffent-licht mit kostenlos abrufbaren Fachinforma­tionen zu den gängigen Baustoffen...

mehr

Schlag nach im BauNetz

Neues Architektur-Fachlexikon zum Nachhaltigen Bauen

Ökologie atemberaubend attraktiv und aufregend machen, das ist, so Werner Sobek, die wichtigste Aufgabe, die Architekten und Ingenieure, aber auch Produktdesigner in der Zukunft zu lösen haben....

mehr
Ausgabe 2010-11

Können tun wir alles Medienpartner, Magazin-Entwerfer, BauNetz-Wissende …

Medienpartnerschaft. Sie wissen ganz sicher, wofür Ihre DBZ-Redaktion zuständig ist, oder? Klar, wir machen monatlich ein oder mehr Hefte für Sie (Sonderhefte, wie zuletzt das zum Thema Hotel...

mehr
Ausgabe 2009-05

Bestes Webmagazin BauNetz mit LeadAward 2009 in Gold ausgezeichnet

Das Online-Architekturmagazin BauNetz wurde in Hamburg bei den LeadAwards 2009, Deutschlands führender Auszeichnung für Print- und Online-Medien, mit einer Gold-Medaille als „Bestes Webmagazin“...

mehr
Ausgabe 2011-03

… was man draus macht Die ganze Welt des Betons; ultrahochfest, vorgespannt, tanzend …

Was einmal als regionale Seminarveranstaltung begann, hat sich längst als größter europäischer Kongress der Beton- und Fertigteilindustrie etabliert: die BetonTage in Neu-Ulm. In diesem Jahr vom...

mehr