Messe Intersolar Europe 2014

Die Solarbranche, allen voran die Photovoltaik erlebt einen neuen Boom. Nach Angaben der US-Marktforschungsfirma NPD Solarbuzz gingen im ersten Quartal 2014 weltweit Anlagen mit einer Leistung von rund neun Gigawatt ans Netz, soviel wie noch nie in den ersten drei Monaten eines Jahres. Das entspricht einer Steigerung um knapp ein Drittel im Vergleich zum Vorjahr. In Deutschland, einst Pionier der Branche, ist dieser Trend verhaltener, wurden doch die Vergütungen für die Einspeisung von Solarstrom gekappt. Jedoch: Im Jahr 2013 wurden bereits 5 % des deutschen Stromverbrauchs von Photovoltaik-Anlagen (PV) gedeckt. Damit steht Deutschland weltweit auf einer Spitzenposition. Bis 2030 will die Branche sogar einen Anteil von 20 % am Strommix erreichen. Den regenerativen Energien gehört die Zukunft.

Die Intersolar Europe zeigt vom 4.−6. Juni auf dem Messegelände in München die Neuheiten aus den Bereichen Photovoltaik, PV- Produktionstechnik, Energiespeicher und Solarthermie. In diesem Jahr erweitert die Messe den Bereich der solaren Wärmeer­zeugung und integriert regenerative Heiz­systeme wie Hackschnitzel- und Pelletshei­zun­gen, Mini-Blockheizkraftwerke bzw. Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen und Wärmepumpen. Ergänzend dazu wird auf dem Messegelände die Fachmesse „ees – electrical energy storage“ stattfinden und neue Batterie- und Energiespeichertechnik zeigen. Im Rahmen der General Session (Auftaktveranstaltung) der Intersolar Europe beleuchtet am 4. Juni eine Podiumsdiskussion die Energiewende in Deutschland und ihre aktuelle Entwicklung. Im Fokus stehen dabei die Bundespolitik und die unterschiedlichen Vorschläge und Beschlüsse zur EEG-Novelle. Erwartet werden Gäste aus Politik, Forschung und Industrie. Wie bereits im letzten Jahr können sich die Teilnehmer auf eine kontroverse Diskussion über Energiepolitik und die Rahmenbedingungen der Branche freuen.

An allen drei Messetagen führt die DBZ kostenlose Architektenrundgänge durch und begleitet Sie zu den für Architekten und Planern relevanten Neuheiten der Intersolar. Melden Sie sich an unter www.architektenrundgang-bauverlag.de.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-05

Der Sonne entgegen Intersolar Europe vom 9. bis 11. Juni 2010, München

Die Solartechnik boomt weltweit. Eine bessere Integration in die Gebäudehülle und die Entwicklung neuer Technologien für Solarkollektoren stehen im Fokus der Branche. Vom 9. bis 11. Juni...

mehr
Ausgabe 2015-05

Intersolar Europe 2015 www.intersolar.de

Bis 2020 will die Bundesregierung den Anteil von Erneuerbaren Energien an der Energieversorgung auf mindestens 35 Prozent erhöhen. Erneuerbare Energien – und hierzu gehört ganz zentral die...

mehr
Ausgabe 2012-05

Intersolar Europe Conference 2012 www.intersolar.de

In diesem Jahr findet die Intersolar Europe Conference vom 11. bis zum 14. Juni 2012 im ICM, dem Internationalen Congress Center München statt und startet damit zwei Tage vor der weltweit größten...

mehr

Sonnige Aussichten?

Intersolar, 13.-15. Juni 2012

Gespannt waren wir, welche Auswirkungen die geplante Kürzung der Solarförderung auf die Messe Intersolar in München haben würde. Die Aussicht auf Kürzungen von bis zu 30% hat zu einer Pleitewelle...

mehr
Ausgabe 2010-05

Die Zahl 40 steht über allem Intersolar Europe und Intersolar Europe Conference vom 9. bis 11. Juni 2010 in München

Die Branche hat sich viel vorgenommen. Und sie muss das auch, denn der Subventions- rückenwind wurde jetzt auf „schwächer“ gestellt; statt 8 Windstärken herrschen jetzt gemäßigte zwei bis drei....

mehr