Mensa und Lehrgebäude, nahezu vollständig aus Holz

Die HNE in Eberswalde kann als „ grünste Hochschule Deutschlands“ eine Tradition von 184 Jahren vorweisen. Auch als Waldcampus bezeichnet, fehlte der Hochschule aber ein zentraler Ort, ganz dem Prinzip der „Mensa Academica“ folgend, die nicht nur für die Nahrungsaufnahme sondern auch für Kommunikation und fachlichen Austausch dient. Basierend auf diesem Grundgedanken entwarf der Berliner Architekt Gehrke ein in einen Hang eingeschobenes zweigeschossiges Gebäude. Der teilweise zweigeschossig angelegte Speisesaal verbindet die beiden Ebenen des Gebäudes, die sich als oberes und unteres Erdgeschoss artikulieren. Im oberen Erdgeschoss befinden sich die Lehrräume, sowie Büros und ein Teil der Kinderbetreuung. Das untere Erdgeschoss beherbergt die offene Küche mit Bewirtungsfläche und den Speisesaal.

Konstruktiv war der Neubau eine Herausforderung, denn die Überspannung des gesamten 250 m² großen Speisesaales erfolgt nur durch eine Stütze und einem geschosshohen Fachwerkträger. Seine durch die Konstruktion erforderliche Präsenz wurde vom Architekten geschickt als gestalterisches und raumbildendes Motiv inszeniert. Das Thema Wald spielt bei diesem Entwurf eine entscheidende Rolle. Nicht nur die Materialwahl ist außen wie innen konsequent gewählt. Blickachsen richten sich in die umgebenden Wälder, auch die Fächer, die gelehrt werden, haben viel mit dem Thema Wald zu tun. Der Architekt sagt hierzu:“ Der Wald hat uns geradewegs durch das Projekt getragen“, seine Farben und Formen spiegeln sich im ganzen Gebäude architektonisch interpretiert wieder.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-06

Mensa am Park  Behet Bondzio Lin am Campus Augustusplatz der Uni Leipzig

Im Jahr 2002/2003 haben die Münsteraner Architekten den zweistufigen, europaweit offen Wettbewerb zur Neu- und Umgestaltung des Campus Augustusplatz der Universität Leipzig gewonnen, dessen Ergebnis...

mehr
Ausgabe 2020-02

Werkschau zu parametrischem Design in Eberswalde

Am 10. Dezember 2019 fand an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) die Werkschau zum Abschluss des zweimonatigen Workshops „Paramateria“ statt. In Kooperation zwischen der...

mehr
Ausgabe 2011-06

Mensa Bauhaus Universität gerettet? www.mensadebatte.de

Kurz vor knapp: Eigentlich wollten Universität, Land und Stadt sich schon von ihr trennen, nun steht sie unter Denkmalschutz: die Mensa am Park der Weimarer Bauhaus-Universität. Zu ver- danken hat...

mehr
Ausgabe 2020-11

Ideenwerkstatt in Oderberg

Wandel durch Innovationen – so lautet das Ziel des durch die Hochschule für nachhaltige ­Entwicklung Eberswalde (HNEE) koordinierten Forschungsprojekts WIR! region 4.0. Es ist der zweite Teil einer...

mehr
Ausgabe 2013-03

Neue Mensa in Apfelgrün Paulsen-Gymnasium, Berlin

Statt wie ursprünglich beabsichtigt in die denkmalgeschützte Aula des über 100-jährigen Paulsen-Gymnasiums in Steglitz eine Mensa einzubauen, wurde das Projekt auf Vorschlag der Berliner...

mehr