Markantes Kirchendach ausgezeichnet
www.coophimmelblau.at, www.ostseestaal.de

Das markante „Wolkendach“ mit drei großen, Licht spendenden „Vulkanen“ über dem Gebetsraum der ev. Martin-Luther-Kirche in Hainburg hat einen Stahl- Innovationspreis 2012 in der Kategorie „Bauteile und Systeme“ erhalten. Man mag sich fragen, wie Coop Himmelbau dazu kamen, für die 6 000 Einwohner zählende Gemeinde in Niederösterreich eine Kirche zu planen. Die Antwort ist einfach: Hainburg ist die Heimatstadt von Wolf. D Prix. Als Hersteller für die skulpturale Dachform aus Stahl konnte nur ein Schiffsbauunternehmen in Frage kommen. 1 000 Kilometer weit entfernt fertigte die Firma Ostseestaal das Stahldach in ihrem Stralsunder Werk. Für die Fertigung hatten die Tragwerksplaner Bollinger Grohmann zuvor die Dachkonstruktion auf einer Grundfläche von zehn mal zehn Meter statisch bestimmt. In drei Segmente geteilt trat die Konstruktion auf Tiefladern die Reise von der Ostsee nach Niederösterreich an, wo das Dach zu einem Bauteil verschweißt und mit einem silbernen Schutzanstrich beschichtet wurde.

x

Thematisch passende Artikel:

Museé de Confluences

Wolf D. Prix erklärt das 2015 fertig gestellte Museum

Raum erobern und Atmosphäre schaffen: Wolf D. Prix vom Wiener Architekturbüro Coophimmelb(l)au erläutert Gedanken zum Entwurf. Quelle: designboom.com/Vimeo

mehr
Ausgabe 2011-10

Schumi, Rhino und Co. Ein Kirchendach als selbsttragende Karosserie

In der aus der Formel 1 bekannten Monocoque-Bauweise wurde das Dach der Martin-Luther-Kirche in Hainburg hergestellt. So entstand in einem zielgesteuerten Ineinandergreifen von Architekt und...

mehr

Visonär

Wolf D. Prix erhält Jencks Award: Visions Built 2008

Wolf D. Prix, der Mitbegründer von COOP HIMMELB(L)AU, wird mit dem Jencks Award: „Visions Built 2008“ geehrt. Die Auszeichnung wird im Rahmen eines Vortrages verliehen, der am 14. Oktober in London...

mehr
Ausgabe 2011-10 Martin-Luther-Kirche, Hainburg/A

Ein Wolkendach, wie hingehaucht Martin-Luther-Kirche, Hainburg/A

Von Wien aus geht’s durch flaches Land. Vorbei an walmgedeckten Häuschen, die sich in die Landschaft ducken oder sich zu ausfransenden Straßendörfern häufen. Endlose Baumreihen, weite Felder und...

mehr

Till Schweiger und CoopHimmelb(l)au

Wolf Prix wird mit dem Hessischen Kulturpreis 2013 ausgezeichnet

Der Hessische Kulturpreis 2013 geht an den Wiener Architekten Wolf D. Prix, wie der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) mitteilte. Die Auszeichnung ist mit 45000 Euro der...

mehr