Linienspiel

Das Leuchtensystem Spinastrip des Schweizer Leuchtenherstellers überzeugt durch das Streben nach reinem Licht und durch die Kunst der Einfachheit. Das Design von Erwin Egli und Daniel Kübler reduziert eine schmale Lichtlinie auf das Wesentliche und lässt sie in der Umgebung von repräsentativer Architektur mit vornehmer Zurückhaltung auftreten. Auffallend ist die Möglichkeit, mit dem neuen Leucht­mittel „Seamless“ nahtlose Lichtlinien mit gleichmässiger Helligkeit zu gestalten. Die angenehm homogene und schattenfreie Beleuchtung wird mit einfachen, modularen Systemkomponenten realisiert. Mit verschiedenen Blenden und Diffusoren kombinierbar, bietet Spinastrip Flexibilität für unterschiedlichste Lichtführungen.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-03

Mit Licht und Farbe planen Barrierefreie Farbgestaltung für Demenzkranke und Senioren

Bei der Gestaltung einer Demenzstation ist es wichtig, diese unter milieutherapeuti- schen Ansätzen vorzunehmen. Milieutherapie ist der Sammelbegriff für therapeutische Verfahren, mit deren Hilfe...

mehr
Ausgabe 2013-02

Archaische Kraft Neubau eines Zwei- familienhauses in Ennetbaden/CH

Das Niedrigenergiehaus heißt in der Schweiz „Minergie-Haus“. Entwickelt 1994, hat sich Minergie in der Eidgenossenschaft zu dem Umwelt-Standard am Bau etabliert. Bislang wurden dies- und jenseits...

mehr